Task-Triggertypen

Trigger sind „Sensoren“, die auf eine vordefinierte Weise auf bestimmte Ereignisse reagieren. Trigger werden eingesetzt, um einen zugewiesenen Task auszuführen. Sie können über einen Zeitplan (Zeitereignisse) oder das Auftreten eines bestimmten Systemereignisses aktiviert werden.


important

Trigger können nicht wiederverwendet werden. Jeder Task muss von einem separaten Trigger ausgelöst werden. Jeder Trigger kann nur einen Task ausführen.

Neu zugewiesene Tasks werden vom Trigger nicht sofort ausgeführt (Ausnahme: der ASAP-Trigger), sondern erst, wenn der Trigger aktiviert wird. Die Triggerempfindlichkeit auf Ereignisse kann durch die Drosselung reduziert werden.

Triggertypen:

Baldmöglichst - Nur verfügbar für Client-Tasks. Der Task wird ausgeführt, sobald Sie auf Fertig stellen klicken. Der Wert Ablaufdatum gibt das Datum an, nach dessen Ablauf der Task nicht mehr ausgeführt wird.

Geplant

Ein geplanter Trigger führt den Task gemäß den Datums- und Uhrzeiteinstellungen aus. Tasks können einmalig, wiederholt oder anhand eines CRON-Ausdrucks geplant werden.

Einmalige Ausführung – Dieser Trigger wird einmalig zum geplanten Zeitpunkt ausgeführt. Die Ausführung kann um ein zufälliges Zeitintervall verzögert werden.

Täglich - Dieser Trigger wird an allen ausgewählten Tagen ausgelöst. Sie können Anfang und Ende des Intervalls festlegen. Sie können einen Task beispielsweise an zehn aufeinander folgenden Wochenenden ausführen.  

Wöchentlich - Dieser Trigger wird an ausgewählten Wochentagen ausgelöst. Sie können einen Task beispielsweise jeden Montag und Freitag vom 1. Juli bis zum 31. August ausführen.

Monatlich - Dieser Trigger wird an ausgewählten Tagen in der ausgewählten Woche eines Monats für einen ausgewählten Zeitraum ausgeführt. Der Wert Wiederholen am legt fest, an welchem Wochentag im Monat (z. B. zweiter Montag) der Task ausgelöst wird.

Jährlich - Dieser Trigger wird jedes Jahr (oder in mehreren Jahren, je nach Konfiguration) am angegebenen Startdatum ausgelöst.  


note

Für geplante Trigger kann ein zufälliges Verzögerungsintervall festgelegt werden. Dieses Intervall definiert die maximale Verzögerung für die Taskausführung. Die Zufallskomponente verhindert eine Überlastung des Servers.


example

John legt fest, dass der Task wöchentlich am Montag ausgeführt wird mit Anfang am 2017 Feb 10 8:00:00, einem zufälligen Verzögerungsintervall von 1 Stunde und Ende am 2017 Apr 6 00:00:00. Dieser Task wird bis zum angegebenen Enddatum jeden Montag zwischen 8 und 9 Uhr morgens mit einer zufälligen Verzögerung von bis zu einer Stunde ausgeführt.


note

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellstmöglich ausführen, falls ein Ereignis verpasst wurde, um den Task sofort auszuführen, falls dieser nicht zum definierten Zeitpunkt ausgeführt wurde.

Wenn Sie einen Trigger konfigurieren, verwendet ESET PROTECT Cloud standardmäßig die Zeitzone der Web-Konsole. Alternativ können Sie das Kontrollkästchen Lokale Serverzeit verwenden aktivieren, um die lokale Zeitzone des Servers anstelle der Zeitzone der ESET PROTECT Cloud-Konsole zu verwenden.

time_zone02

Dynamische Gruppe

Dynamische Gruppen-Trigger sind nur für Server-Tasks verfügbar:

Mitglieder der dynamischen Gruppe geändert - Dieser Trigger wird aktiviert, wenn sich der Inhalt einer dynamischen Gruppe ändert. Beispiel: Clients treten einer dynamischen Gruppe bei oder verlassen die Gruppe.

Größe der dynamischen Gruppe gemäß Schwellenwert geändert - Dieser Trigger wird aktiviert, wenn die Anzahl der Clients in einer dynamischen Gruppe einen festgelegten Schwellenwert über- oder unterschreitet. Beispiel: Eine bestimmte Gruppe enthält mehr als 100 Computer.

Größe der dynamischen Gruppe im Zeitintervall geändert - Dieser Trigger wird aktiviert, wenn sich die Anzahl der Clients in einer dynamischen Gruppe innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls ändert. Beispiel: Die Anzahl der Computer in einer bestimmten Gruppe steigt innerhalb von einer Stunde um 10 %.

Größe der dynamischen Gruppe gegenüber Vergleichsgruppe geändert - Dieser Trigger wird aktiviert, wenn sich die Anzahl der Clients in einer beobachteten dynamischen Gruppe gegenüber einer (statischen oder dynamischen) Vergleichsgruppe ändert. Beispiel: Mehr als 10 % aller Computer sind infiziert (Größe der Gruppe Alle im Vergleich zur Gruppe Infiziert).

Sonstige

Trigger bei Aufnahme in dynamische Gruppe - Nur für Client-Tasks verfügbar. Dieser Trigger wird immer dann ausgelöst, wenn ein Gerät der dynamischen Gruppe beitritt.


note

Trigger bei Aufnahme in dynamische Gruppe ist nur verfügbar, wenn im Bereich Ziel eine dynamische Gruppe ausgewählt ist. Der Trigger führt den Task nur auf Geräten aus, die der dynamischen Gruppe nach der Erstellung des Triggers beitreten. Für die Geräte, die sich bereits in der dynamischen Gruppe befinden, müssen Sie den Task manuell ausführen.

Ereignislog-Trigger - Dieser Trigger wird ausgelöst, wenn ein bestimmtes Ereignis in den Logs auftritt. Beispiel: Im Scan-Log wird ein Ereignis aufgezeichnet. Für diesen Triggertyp gelten spezielle Einstellungen in den Drosselungseinstellungen.

CRON-Ausdruck - Dieser Trigger wird zu einer bestimmten Uhrzeit und einem bestimmten Datum ausgelöst.