Kommandozeileninstallation

Sie können ESET Endpoint Security lokal mit der Kommandozeile installieren oder remote mit einem Clienttask aus ESET PROTECT.

Unterstützte Parameter

APPDIR=<path>

  • Pfad: gültiger Verzeichnispfad
  • Installationsverzeichnis der Anwendung.

APPDATADIR=<path>

  • Pfad: gültiger Verzeichnispfad
  • Installationsverzeichnis der Anwendungsdaten.

MODULEDIR=<path>

  • Pfad: gültiger Verzeichnispfad
  • Installationsverzeichnis des Moduls.

ADDLOCAL=<list>

ADDEXCLUDE=<list>

  • Die ADDEXCLUDE-Liste ist eine kommagetrennte Liste mit den Namen aller Funktionen, die nicht installiert werden sollen, als Ersatz für die veraltete REMOVE-Option.
  • Wenn Sie eine Funktion von der Installation ausschließen, müssen Sie den gesamten Pfad (also sämtliche Unterfunktionen) und verwandte unsichtbare Funktionen explizit in der Liste angeben.
  • Verwendung mit .msi-Paketen von ESET: ees_nt64_enu.msi /qn ADDEXCLUDE=Firewall,Network

note

ADDEXCLUDE kann nicht zusammen mit ADDLOCAL verwendet werden.

In der Dokumentation finden Sie Hinweise zur verwendeten msiexec-Version für die entsprechenden Kommandozeilen-Switches.

Regeln

  • Die ADDLOCAL-Liste ist eine kommagetrennte Liste der Namen aller zu installierenden Funktionen.
  • Wenn Sie eine Funktion zur Installation auswählen, muss der gesamte Pfad (alle übergeordneten Funktionen) explizit in der Liste aufgeführt werden.
  • Weitere Informationen zur richtigen Verwendung finden Sie unter „Zusätzliche Regeln“.

Komponenten und Funktionen


note

Die Komponenteninstallation mit den Parametern ADDLOCAL/ADDEXCLUDE funktioniert nicht mit ESET Endpoint Antivirus.

Die Funktionen sind in vier Kategorien unterteilt:

  • Obligatorisch - Die Funktion wird immer installiert.
  • Optional - Die Funktion kann deaktiviert und somit von der Installation ausgeschlossen werden.
  • Unsichtbar - logische Funktionen, die für andere Funktionen benötigt werden
  • Platzhalter - Funktion ohne Auswirkung auf das Produkt, die jedoch mit den untergeordneten Funktionen aufgeführt werden muss

ESET Endpoint Security enthält die folgenden Funktionen:

Beschreibung

Funktionsname

Übergeordnete Funktion

Vorhandensein

Grundlegende Programmkomponenten

Computer

 

Platzhalter

Malware Scan Engine

Antivirus

Computer

Obligatorisch

Erkennungsroutine / Malware-Scans

Scan

Computer

Obligatorisch

Erkennungsroutine / Echtzeit-Dateischutz

RealtimeProtection

Computer

Obligatorisch

Erkennungsroutine / Malware-Scans / Dokumentenschutz

DocumentProtection

Antivirus

Optional

Medienkontrolle

DeviceControl

Computer

Optional

Netzwerk-Schutz

Network

 

Platzhalter

Netzwerkschutz / Firewall

Firewall

Network

Optional

Netzwerkschutz / Netzwerkangriffsschutz / ...

IdsAndBotnetProtection

Network

Optional

Geschützter Browser

OnlinePaymentProtection

WebAndEmail

Optional

Web und E-Mail

WebAndEmail

 

Platzhalter

Web und E-Mailund Protokollprüfung

ProtocolFiltering

WebAndEmail

Unsichtbar

Web und E-Mail / Web-Schutz

WebAccessProtection

WebAndEmail

Optional

Web und E-Mail / E-Mail-Client-Schutz

EmailClientProtection

WebAndEmail

Optional

Web und E-Mail / E-Mail-Client-Schutz / E-Mail-Clients

MailPlugins

EmailClientProtection

Unsichtbar

Web und E-Mail / E-Mail-Client-Schutz / Spam-Schutz

Antispam

EmailClientProtection

Optional

Web und E-Mail / Web-Kontrolle

WebControl

WebAndEmail

Optional

Tools / ESET RMM

Rmm

 

Optional

Update / Profile / Update-Mirror

UpdateMirror

 

Optional

ESET Inspect-Plug-In

EnterpriseInspector

 

Unsichtbar

Gruppenfunktionen:

Beschreibung

Funktionsname

Vorhandensein der Funktion

Alle obligatorischen Funktionen

_Base

Unsichtbar

Alle verfügbaren Funktionen

ALL

Unsichtbar

Zusätzliche Regeln

  • Wenn Sie eine der WebAndEmail-Funktionen für die Installation auswählen, müssen Sie die unsichtbare Funktion ProtocolFiltering in der Liste angeben.
  • Die Namen sämtlicher Funktionen unterscheiden zwischen Groß- und Kleinschreibung. UpdateMirror ist beispielsweise nicht dasselbe wie UPDATEMIRROR.

Liste der Konfigurationseigenschaften

Eigenschaft

Wert

Funktion

CFG_POTENTIALLYUNWANTED_ENABLED=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

PUA-Erkennung

CFG_LIVEGRID_ENABLED=

Siehe unten

Siehe LiveGrid-Eigenschaft unten

FIRSTSCAN_ENABLE=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

Computer-Scan planen und nach der Installation ausführen

CFG_PROXY_ENABLED=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

Proxyserver-Einstellungen

CFG_PROXY_ADDRESS=

<ip>

IP-Adresse des Proxyservers

CFG_PROXY_PORT=

<port>

Portnummer des Proxyservers

CFG_PROXY_USERNAME=

<username>

Benutzername für die Authentifizierung

CFG_PROXY_PASSWORD=

<password>

Passwort für die Authentifizierung

ACTIVATION_DATA=

Siehe unten

Produktaktivierung, Lizenzschlüssel oder Offline-Lizenzdatei

ACTIVATION_DLG_SUPPRESS=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

Wenn Sie den Wert 1 festlegen, wird der Produktaktivierungsdialog nach dem ersten Start nicht angezeigt

ADMINCFG=

<path>

Pfad zur exportierten XML-Konfiguration
(Standardwert cfg.xml)

Konfigurationseigenschaften nur in ESET Endpoint Security

 

CFG_EPFW_MODE=

0 - Automatisch (Standard)
1 - Interaktiv
2 - Regelbasiert
3 - Training

Firewall-Filtermodus

CFG_EPFW_LEARNINGMODE_ENDTIME=

<timestamp>

Enddatum des Trainingsmodus als Unix-Zeitstempel

LiveGrid®-Eigenschaft

Wenn Sie ESET Endpoint Security mit CFG_LIVEGRID_ENABLED installieren, verhält sich das Produkt nach der Installation wie folgt:

Funktion

CFG_LIVEGRID_ENABLED=0

CFG_LIVEGRID_ENABLED=1

ESET LiveGrid®-Reputationssystem

Ein

Ein

ESET LiveGrid®-Feedbacksystem

Aus

Ein

Anonyme Statistiken senden

Aus

Ein

ACTIVATION_DATA-Eigenschaft

Format

Methoden

ACTIVATION_DATA=key:AAAA-BBBB-CCCC-DDDD-EEEE

Aktivierung mit ESET-Lizenzschlüssel (Internetverbindung erforderlich)

ACTIVATION_DATA=offline:C:\ProgramData\ESET\ESET Security\license.lf

Aktivierung mit Offline-Lizenzdatei

Spracheigenschaften

ESET Endpoint Security-Sprache (Sie müssen beide Eigenschaften angeben).

Eigenschaft

Wert

PRODUCT_LANG=

LCID-Dezimalwert (Spracheinstellungs-ID), z. B. 1033 für Englisch (USA). Siehe Liste der Sprachcodes.

PRODUCT_LANG_CODE=

LCID-Zeichenfolge (Language Culture Name) in Kleinbuchstaben, z. B. „en-us“ für Englisch (USA). Siehe Liste der Sprachcodes.

Neustart-Eigenschaften

Geben Sie die folgenden Parameter an, um den Computer nach der Installation neu zu starten:

Eigenschaft

Wert

Funktion

REBOOT_WHEN_NEEDED=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Computer nach der Installation neu gestartet.

REBOOT_CANCELABLE=

0 - Deaktiviert
1 - Aktiviert

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer den Computerneustart abbrechen.

REBOOT_POSTPONE=

Wert in Sekunden

Maximale Zeit in Sekunden, nach die Benutzer den Computerneustart verschieben können.


note

REBOOT_CANCELABLE und REBOOT_POSTPONE sind nur verfügbar, wenn REBOOT_WHEN_NEEDED aktiviert ist.

Beispiele für die Kommandozeileninstallation


important

Stellen Sie vor der Installation sicher, dass Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung gelesen haben und dass Sie über Administratorberechtigungen verfügen.


example

Schließen Sie den Abschnitt NetworkProtection von der Installation aus (dazu müssen Sie ebenfalls alle untergeordneten Funktionen angeben):

msiexec /qn /i ees_nt64.msi ADDEXCLUDE=Network,Firewall,IdsAndBotnetProtection


example

Wenn Sie Ihr ESET Endpoint Security nach der Installation automatisch konfigurieren möchten, können Sie grundlegende Installationsparameter direkt im Installationsbefehl angeben.

Installation von ESET Endpoint Security mit aktiviertem ESET LiveGrid®:

msiexec /qn /i ees_nt64.msi CFG_LIVEGRID_ENABLED=1


example

Installation in ein Installationsverzeichnis, das vom Standard abweicht.

msiexec /qn /i ees_nt64_enu.msi APPDIR=C:\ESET\


example

Installation und Aktivierung von ESET Endpoint Security mit Ihrem ESET-Lizenzschlüssel.

msiexec /qn /i ees_nt64_enu.msi ACTIVATION_DATA=key:AAAA-BBBB-CCCC-DDDD-EEEE


example

Unbeaufsichtigte Installation mit ausführlichem Logging (hilfreich für die Fehlerbehebung), und RMM nur mit obligatorischen Komponenten:

msiexec /qn /i ees_nt64.msi /l*xv msi.log ADDLOCAL=_Base,Rmm
 


example

Erzwungene unbeaufsichtigte vollständige Installation mit einer ausgewählten Sprache.

msiexec /qn /i ees_nt64.msi ADDLOCAL=ALL PRODUCT_LANG=1033 PRODUCT_LANG_CODE=en-us

Kommandozeilenoptionen nach der Installation

  • ESET CMD - Importieren Sie eine .xml-Konfigurationsdatei, um eine Sicherheitsfunktion zu aktivieren oder zu deaktivieren
  • Kommandozeilen-Scanner - Führen Sie einen Computer-Scan in der Kommandozeile aus