Apache HTTP-Proxy

Apache HTTP Proxy ist ein Proxy-Dienst für die Verteilung von Updates auf Clientcomputer. Apache HTTP Proxy dient einem ähnlichen Zweck wie das beliebte Mirror-Server-Feature in ERA 5 und früheren Versionen.

Um Apache HTTP Proxy zu installieren, lesen Sie die Anweisungen für Windows, Linux oder die virtuelle Appliance.

Apache HTTP Proxy: Funktionen

Funktion:

Proxylösung, die diese Funktion bereitstellt

Caching von Downloads und Updates

Apache HTTP Proxy oder eine andere Proxylösung

Caching von Ergebnissen aus ESET Dynamic Threat Defense

Nur mit konfiguriertem Apache HTTP Proxy

Replikation der Kommunikation zwischen ESET Management Agenten und ESET PROTECT Server

Apache HTTP Proxy oder eine andere Proxylösung

Caching-Funktion

Apache HTTP Proxydownloads und Cache:

ESET-Modulupdates

Installationspakete von Repository-Servern

Updates für Produktkomponenten

Die zwischengespeicherten Daten werden an die Endpunktclients in Ihrem Netzwerk verteilt. Mit Caching können Sie den Internet-Datenverkehr in Ihrem Netzwerk drastisch reduzieren.

Im Gegensatz zum Mirror-Tool, das alle verfügbaren Daten auf die ESET Update-Server herunterlädt, reduziert der Apache HTTP Proxy die Netzwerklast, indem er nur Daten herunterlädt, die von ESET PROTECT-Komponenten oder ESET-Endpunktprodukten angefordert werden. Wenn ein Endpunkt-Client ein Update anfordert, lädt der Apache HTTP Proxy dieses Update von den ESET Update-Servern herunter, speichert es in seinem Cache-Verzeichnis und liefert es dann an den entsprechenden Endpunkt-Client aus. Wenn ein weiterer Client dasselbe Update anfordert, liefert der Apache HTTP Proxy diesen Download direkt aus seinem Cache aus, ohne weitere Daten von den ESET Update-Servern herunterzuladen.

Caching für ESET-Endpunktprodukt

Die Caching-Einstellungen für ESET Management Agent und Endpoint sind nicht identisch. Der ESET Management Agent kann die Einstellungen für ESET-Sicherheitsprodukte auf Clientgeräten verwalten. Der Proxy für ESET Endpoint Security kann auf die folgenden Arten eingerichtet werden:

lokal in der Benutzeroberfläche

in der ESET PROTECT Web-Konsole mit einer Policy (die empfohlene Methode zur Verwaltung von Einstellungen auf Clientgeräten).

Caching von Ergebnissen aus ESET Dynamic Threat Defense

Der Apache HTTP Proxy kann auch die von ESET Dynamic Threat Defense gelieferten Ergebnisse im Cache speichern. Für das Caching ist eine spezielle Konfiguration erforderlich, die in dem von ESET verteilten Apache HTTP Proxy enthalten ist. Verwenden Sie das Caching nach Möglichkeit zusammen mit ESET Dynamic Threat Defense. Weitere Details finden Sie in der Dokumentation des Diensts.

Apache als HTTP-Proxy für die Kommunikation zwischen Agent und Server

Bei korrekter Konfiguration kann der Apache HTTP Proxy Daten von ESET PROTECT-Komponenten an einem Remote-Standort sammeln und weiterleiten, ähnlich der Funktionsweise einer ERA 6.x-Proxykomponente. Sie können unterschiedliche Proxylösungen für das Caching von Updates (wir empfehlen Apache HTTP Proxy) und für die Kommunikation zwischen Agent und Server verwenden. Apache HTTP Proxy kann zwar gleichzeitig für beide Funktionen verwendet werden, dies wird jedoch für Netzwerke mit mehr als 10.000 Clientcomputern pro Proxycomputer nicht empfohlen. In Unternehmensumgebungen (mehr als 1.000 verwaltete Computer) empfehlen wir, einen dedizierten Apache HTTP Proxy-Server zu verwenden.

(Die Proxy-Komponente in ERA 6.x ist nicht mit den ESET Management Agenten kompatibel.) Erfahren Sie mehr über die Proxyfunktion.

Einrichten des HTTP-Proxy

Um den Proxy verwenden zu können, müssen Sie den Hostnamen des HTTP-Proxy in der Agenten-Policy (Erweiterte Einstellungen > HTTP-Proxy) festlegen. Mit den folgenden Policy-Einstellungen können Sie unterschiedliche Proxys für Caching und Weiterleitung verwenden:

Globaler Proxy – Sie verwenden eine einzige Proxylösung, um Downloads zwischenzuspeichern und die Agenten-Kommunikation weiterzuleiten.

Separater Proxy pro Dienst – Sie verwenden jeweils separate Proxylösungen, um Downloads zwischenzuspeichern und die Agenten-Kommunikation weiterzuleiten.

Apache HTTP Proxy in der Infrastruktur

Das folgende Diagramm zeigt einen Proxyserver (Apache HTTP Proxy), der den ESET-Cloud-Datenverkehr an alle ESET PROTECT-Komponenten und ESET-Endpunktprodukte verteilt.

scheme_http_proxy_noRemoteLocation

note

Hinweis

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Proxys?

scheme_http_proxy

important

WICHTIG

Sie können eine Proxy-Kette verwenden, um einen weiteren Proxy-Dienst an einem entfernten Standort einzurichten. ESET PROTECT Unterstützt keine Verkettung von Proxies, wenn die Proxies Authentifizierung erfordern. Sie können eine eigene transparente Webproxy-Lösung verwenden, müssen jedoch ggf. weitere Konfigurationsschritte vornehmen, die hier nicht aufgeführt sind.

scheme_http_proxy_chaining

note

Hinweis

Verwenden Sie für Offline-Updates der Erkennungsroutine das Mirror-Tool (verfügbar für Windows und Linux) anstelle des Apache HTTP Proxy.