Migrationsprozess für MySQL Server

Voraussetzungen

SQL Server-Quell- und Zielinstanzen müssen installiert sein. Diese Instanzen können sich auf unterschiedlichen Computern befinden.

Die MySQL-Tools (mysqldump und mysql-Client) müssen auf mindestens einem der Computer installiert sein.

Hilfreiche Links

https://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/copying-databases.html

https://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/mysqldump.html

https://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/mysql.html

Migrationsprozess

note

Hinweis

Nehmen Sie in den folgenden Befehlen, Konfigurationsdateien und SQL-Anweisungen immer die folgenden Ersetzungen vor:

SRCHOST mit der Adresse des Quelldatenbankservers

SRCROOTLOGIN mit der root-Benutzeranmeldung für den MySQL-Quellserver

SRCERADBNAME mit dem Namen der zu sichernden ESMC-Quelldatenbank

BACKUPFILE mit dem Pfad der Datei, in der die Sicherung gespeichert werden soll

TARGETROOTLOGIN mit der root-Benutzeranmeldung für den MySQL-Zielserver

TARGETHOST mit der Adresse des Zieldatenbankservers

TARGETERADBNAME mit dem Namen der ESMC-Zieldatenbank (nach der Migration)

TARGETERALOGIN mit dem Anmeldenamen für den neuen ESMC-Datenbankbenutzer auf dem Datenbank-Zielserver

TARGETERAPASSWD mit dem Passwort des neuen ESMC-Datenbankbenutzers auf dem Datenbank-Zielserver

Es ist nicht erforderlich, die folgenden SQL-Anweisungen in der Befehlszeile auszuführen. Falls kein GUI-Werkzeug verfügbar ist, können Sie eine Anwendung Ihrer Wahl verwenden.

1.Halten Sie die ESMC Server/MDM-Dienste an.

2.Erstellen Sie eine vollständige Datenbanksicherung der ESMC-Quelldatenbank (die zu migrierende Datenbank):

mysqldump --host SRCHOST --disable-keys --extended-insert --routines -u SRCROOTLOGIN -p SRCERADBNAME > BACKUPFILE

3.Bereiten Sie eine leere Datenbank auf dem MySQL-Zielserver vor:

mysql --host TARGETHOST -u TARGETROOTLOGIN -p "--execute=CREATE DATABASE TARGETERADBNAME /*!40100 DEFAULT CHARACTER SET utf8 */;"

note

Hinweis

Verwenden Sie Apostroph ' anstelle von Anführungszeichen " auf Linux-Systemen.

4.Stellen Sie die Datenbank auf dem MySQL-Zielserver in die zuvor vorbereitete leere Datenbank her:

mysql --host TARGETHOST -u TARGETROOTLOGIN -p TARGETERADBNAME < BACKUPFILE

5.Erstellen Sie einen ESMC-Datenbankbenutzer auf dem MySQL-Zielserver:

mysql --host TARGETHOST -u TARGETROOTLOGIN -p "--execute=CREATE USER TARGETERALOGIN@'%' IDENTIFIED BY 'TARGETERAPASSWD';"

Empfohlene Zeichen für TARGETERALOGIN:

ASCII-Kleinbuchstaben, Ziffern und Unterstrich "_"

Empfohlene Zeichen für TARGETERAPASSWD:

Ausschließlich ASCII-Zeichen, inklusive ASCII-Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leerzeichen und Sonderzeichen

Verwenden Sie keine nicht-ASCII-Zeichen wie geschweifte Klammern {} oder @

Nichtbeachtung der obigen Zeichenempfehlungen kann zu Verbindungsproblemen in der Datenbank führen, falls Sie die Sonderzeichen in den späteren Schritten bei der Modifikation der Datenbankverbindungszeichenfolgen nicht maskieren. Dieses Dokument enthält keine Regeln für die Maskierung von Zeichen.

6.Erteilen Sie dem ESMC-Datenbankbenutzer die benötigten Zugriffsrechte auf dem MySQL-Zielserver:

mysql --host TARGETHOST -u TARGETROOTLOGIN -p "--execute=GRANT ALL ON TARGETERADBNAME.* TO TARGETERALOGIN;"

note

Hinweis

Verwenden Sie Apostroph ' anstelle von Anführungszeichen " auf Linux-Systemen.

7.Löschen Sie den Inhalt der Tabelle tbl_authentication_certificate (andernfalls können sich die Agenten unter Umständen nicht mit dem neuen Server verbinden):

 mysql --host TARGETHOST -u root -p "--execute=DELETE FROM era_db.tbl_authentication_certificate where certificate_id = 1;"

8.Verbinden Sie den ESMC Server oder MDM mit der Datenbank.