Serverinstallation

Gehen Sie wie folgt vor, um die ESMC Server-Komponente unter Windows zu installieren:

1.Besuchen Sie den ESET Security Management Center-Downloadbereich, um ein eigenständiges Installationsprogramm für diese ESMC-Komponente herunterzuladen. (server_x64.msi).

2.Stellen Sie sicher, dass alle Voraussetzungen erfüllt sind.

3.Führen Sie das Installationsprogramm für den ESMC Server aus und akzeptieren Sie die EULA, falls Sie ihr zustimmen.

4.Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Am Produktverbesserungsprogramm teilnehmen, falls Sie der Übertragung von Absturzberichten und Telemetriedaten an ESET nicht zustimmen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktiviert lassen, werden Telemetriedaten und Absturzberichte an ESET übertragen.

5.Lassen Sie das Kontrollkästchen neben Dies ist eine Clusterinstallation leer und klicken Sie auf Weiter. hmtoggle_plus0 Führen Sie eine Clusterinstallation durch?

6.Wählen Sie ein Dienstbenutzerkonto aus. Mit diesem Konto wird der ESET Security Management Center-Serverdienst ausgeführt. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

Netzwerkdienstkonto - Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie keine Domäne verwenden.

Benutzerdefiniertes Konto: Anmeldeinformationen für Domänenbenutzer angeben: DOMÄNE\BENUTZERNAME und Passwort.

package_installation_service_user_account

7.Stellen Sie eine Verbindung zu einer Datenbank her. Hier werden alle Daten gespeichert (Passwort für die ESMC-Web-Konsole, Logs der Clientcomputer usw.):

Datenbank: MySQL Server/MS SQL Server/MS SQL Server mit Windows-Authentifizierung

ODBC-Treiber: MySQL ODBC 5.1-Treiber/MySQL ODBC 5.2 Unicode-Treiber/MySQL ODBC 5.3 Unicode-Treiber/MySQL ODBC 8.0 Unicode-Treiber/SQL Server/SQL Server Native Client 10.0/ODBC-Treiber 11 für SQL Server/ODBC-Treiber 13 für SQL Server/ODBC-Treiber 17 für SQL Server

Datenbankname: Sie können den vordefinierten Namen beibehalten oder bei Bedarf ändern.

Hostname: Hostname oder IP-Adresse des Datenbankservers

Port: für die Verbindung zum Datenbankserver

Benutzername/Passwort des Datenbankadministratorkontos

Benannte Instanz verwenden – Falls Sie eine MS SQL-Datenbank verwenden, können Sie auch das Kontrollkästchen Benannte Instanz verwenden auswählen. Mit dieser Option können Sie im Feld Hostname eine benutzerdefinierte Datenbankinstanz im Format HOSTNAME\DB-INSTANZ angeben, z. B.: 192.168.0.10\ESMC7SQL. Geben Sie für geclusterte Datenbanken nur den Clusternamen an. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie den verwendeten Port nicht ändern, und das System verwendet die von Microsoft festgelegten Standardports.

note

Hinweis

Wenn Sie das Kontrollkästchen Benannte Instanz verwenden auswählen, können Sie den ESMC Server auch mit einer MS SQL-Datenbank verbinden, die in einem Failover-Cluster ausgeführt wird. Geben Sie den Clusternamen in das Feld Hostname ein.

package_installation_db_connection

note

Hinweis

Der ESMC Server speichert große Datenblöcke in der Datenbank. Daher muss MySQL große Pakete annehmen, damit ESMC ordnungsgemäß funktioniert.

In diesem Schritt wird die Verbindung zur Datenbank überprüft. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

8.Wählen Sie einen Benutzer für ESET Security Management Center aus, der zum Zugriff auf die Datenbank berechtigt ist. Sie können einen vorhandenen Benutzer angeben oder einen neuen Benutzer erstellen lassen.

package_installation_db_user_create_use

9.Geben Sie ein Passwort für den Zugriff auf die Web-Konsole ein.

package_installation_webconsole

10. ESET Security Management Center verwendet Zertifikate für die Client-Server-Kommunikation. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Aktuell verwendete Zertifikate behalten - Diese Option ist nur verfügbar, wenn die Datenbank bereits zuvor mit einem anderen ESMC Server verwendet wurde.

Zertifikate aus Datei laden - Wählen Sie das vorhandene Serverzertifikat und die Zertifizierungsstelle aus.

Neue Zertifikate generieren - Das Installationsprogramm generiert neue Zertifikate.

package_installation_certificate_2

11. Führen Sie diesen Schritt aus, wenn Sie im vorherigen Schritt die Option Neue Zertifikate generieren ausgewählt haben.

a)Geben Sie zusätzliche Informationen zu den Zertifikaten ein (optional). Wenn Sie das Passwort für die Zertifizierungsstelle eingeben, sollten Sie es sich unbedingt merken.

package_installation_certificate

b)Geben Sie des Serverzertifikat den Hostnamen des Servers und optional ein Zertifikatpasswort ein.

warning

Warnung:

Der Serverhostname im Serverzertifikat darf keine der folgenden Schlüsselwörter enthalten: server, proxy, agent.

package_installation_certificate_3

c)Geben Sie das Passwort für die Agenten- und Proxy-Peerzertifikate in Passwort für das Peerzertifikat ein.

package_installation_certificate_4

12. Während der Einrichtung kann ein erster Task zur Synchronisierung statischer Gruppen ausgeführt werden. Wählen Sie die Methode aus (Nicht synchronisieren, Mit Windows-Netzwerk synchronisieren, Mit Active Directory synchronisieren) und klicken Sie auf Weiter.

13. Geben Sie einen gültigen Lizenzschlüssel ein oder wählen Sie Später aktivieren aus.

package_installation_activation

14. Bestätigen oder ändern Sie den Installationsordner für den Server und klicken Sie auf Weiter.

15. Klicken Sie auf Installieren, um den ESMC Server zu installieren.

note

Hinweis

Nach Abschluss der Installation des ESMC Servers können Sie den ESET Management Agenten auf dem gleichen Computer installieren (optional). Auf diese Weise können Sie den Server auf dieselbe Weise verwalten wie einen Clientcomputer.