Benutzeroberfläche von ESMC > Statusübersicht

Statusübersicht

ESMC Server führt regelmäßige Diagnoseprüfungen durch. In der status_overview Statusübersicht werden Nutzungsstatistiken und ein allgemeiner Status Ihrer ESET Security Management Center-Installation angezeigt. Hier erhalten Sie außerdem Hilfe für Ihre Ausgangskonfiguration von ESET Security Management Center. Klicken Sie auf Statusübersicht, um ausführliche Statusinformationen zu ESET Security Management Center anzuzeigen. Klicken Sie auf die Kachel eines Abschnitts, um eine Taskleiste mit Aktionen auf der rechten Seite zu öffnen. Jede Abschnittskachel hat je nach Status der enthaltenen Elemente eine von mehreren Farben. Die Farbe richtet sich jeweils nach dem Element mit dem höchsten Schweregrad:

Grün (icon_success OK) – In keinem der Elemente im Abschnitt liegen Probleme vor.

Gelb (validation-status-icon-warning Warnung) – Mindestens ein Element im Abschnitt ist mit einer Warnung markiert.

Rot (validation-status-icon-error Fehler) – Mindestens ein Element im Abschnitt ist mit einem Fehler markiert.

Grau (unavailable Inhalt nicht verfügbar) – Ein Inhalt ist aufgrund von unzureichenden Zugriffsrechten des ESMC-Konsolenbenutzers nicht verfügbar. Ein Administrator muss dem Benutzer zusätzliche Berechtigungen erteilen, oder Sie können sich als anderer Benutzer mit korrekten Zugriffsrechten anmelden.

Blau (informationInformation) – Es existiert eine Frage zu mindestens einem der verbundenen Computer (siehe Abschnitt Fragen in diesem Dokument).

 

status_overview Die Statusübersicht enthält die folgenden Abschnitte:

Benutzer

Sie können mehrere Benutzer erstellen und deren Berechtigungen konfigurieren, um verschiedene Verwaltungsstufen in ESET Security Management Center einzurichten. Das ESMC Administrator-Standardkonto wird bei der Installation erstellt. Das ESMC Administrator-Standardkonto sollte nicht als normales Benutzerkonto verwendet werden. Klicken Sie auf Systembenutzer hinzufügen, um ein neues Systembenutzerkonto zu erstellen, und verwenden Sie dieses Konto als Standardkonto in ESET Security Management Center.

Zertifikate

Falls Sie nicht die von ESMC bereitgestellten Zertifikate verwenden möchten, können Sie hier Zertifizierungsstellen und Peerzertifikate für einzelne ESET Security Management Center-Komponenten für die Kommunikation mit dem ESMC Server erstellen.

Lizenzen

ESET Security Management Center 7 verwendet das ESET-Lizenzierungssystem. Wählen Sie die gewünschte Methode zum Hinzufügen der Lizenzen aus, die zur Aktivierung von ESMC-Komponenten und ESET-Sicherheitsprodukten auf den Clientcomputern verwendet werden.

Computer

Computer hinzufügen – Fügen Sie Clientcomputer, Server und Mobilgeräte in Ihrem Netzwerk zur ESMC-Struktur hinzu. Sie können Computer und Mobilgeräte manuell hinzufügen oder eine Liste von Geräten importieren.

Unerwünschte Computer hinzufügen – Sie können die vom ESET RD Sensor erkannten Computer automatisch importieren.

Neuer Synchronisierungstask – Führen Sie die Synchronisierung statischer Gruppen mit Active Directory, LDAP, VMware usw. aus.

Agenten

Neue Policy – Erstellen Sie eine neue Policy für den ESET Management Agenten, um das Verbindungsintervall zu ändern.

Agent bereitstellen – Sie können den ESET Management Agenten auf verschiedene Arten auf den Clientcomputern in Ihrem Netzwerk bereitstellen.

Produkte

Repository konfigurieren – Ändern Sie die Servereinstellungen.

Software installieren – Nach der Bereitstellung des ESET Management Agenten können Sie Software direkt aus dem ESET-Repository installieren oder den Speicherort (URL oder freigegebener Ordner) eines Installationspakets angeben.

Neue Policy – Erstellen Sie eine neue Policy, um die Konfiguration von ESET-Sicherheitsprodukten zu ändern, die auf den Clientcomputern installiert sind.

Ungültige Objekte

Enthält eine Liste von Client- und Server-Tasks, Triggern und Benachrichtigungen mit Verweisen auf nicht erreichbare oder ungültige Objekte. Klicken Sie auf eines der Ergebnisfelder, um ein Menü mit der ausgewählten Liste von Objekten anzuzeigen.

Externe Dienste

ESET Security Management Center kann sich mit externen Diensten verbinden, um den vollen Funktionsumfang bereitzustellen.

Repository konfigurieren – Das Repository enthält Installationsdateien für andere ESET-Sicherheitsprodukte, die Sie mit dem Installationstask installieren können. Das Repository wird in den Servereinstellungen konfiguriert. Bei Bedarf können Sie ein Offline-Repository erstellen.

Updates konfigurieren – Updates sind erforderlich, um ESET Security Management Center regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. Updates sind nur verfügbar, wenn eine nicht abgelaufene Businessprodukt-Lizenz in ESET Security Management Center importiert wurde. Sie können Ihre Updateeinstellungen in den Servereinstellungen ändern.

SMTP konfigurieren – ESET Security Management Center kann Ihren vorhandenen SMTP-Server für den Versand von E-Mail-Nachrichten verwenden, z. B. Benachrichtigungen, E-Mails für die Mobilgeräteregistrierung, Berichte usw.

Fragen

Wenn die Software geklontes Gerät oder eine Hardwareänderung auf einem Clientgerät erkennt, wird eine Frage in der Liste angezeigt. Erfahren Sie mehr über das Auflösen von geklonten Computern.