Upgrade von Security Management Center-Komponenten

Mit dem Task Upgrade von Security Management Center-Komponenten können Sie ESMC-Komponenten (ESET Management Agent, ESMC Server, Web-Konsole und MDM) aktualisieren.

validation-status-icon-warning WICHTIG

Dieser Task kann nur für Upgrades auf ESMC 7 von ERA Version 6.3 und neueren Versionen verwendet werden.

Der Upgrade-Task kann nur auf Computern ausgeführt werden, auf denen der ESET Management Agent installiert ist. Der Agent muss ebenfalls auf einem ESMC Server installiert werden.

validation-status-icon-error WARNUNG

Aktualisieren Sie die Agenten erst, nachdem Sie den ESMC Server aktualisiert haben. Die ESET Management 7.x Agenten verwenden ein neues Kommunikationsprotokoll und können sich nicht mit dem ERA 6.x Server verbinden.

Um Fehler bei der Installation zu vermeiden, führt ESMC vor einer Installation oder Aktualisierung von ESET-Produkten die folgenden Prüfungen aus:

Zugriff auf das Repository

Prüfung, ob auf dem Clientcomputer ausreichend freier Speicherplatz (1 GB) vorhanden ist (nicht verfügbar für Linux)

 

details_hoverHINWEIS

Unter Komponentenupgrade finden Sie weitere Hinweise. Siehe auch ESMC aktualisieren. Weitere Optionen zum Upgrade von ESET Security Management Center auf die neueste Version finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel.

Einfach

Geben Sie grundlegende Informationen zum Task ein, z. B. einen Namen und eine optionale Beschreibung. Taskkategorie und Tasktyp werden anhand Ihrer vorherigen Angabe vorausgewählt. Der Tasktyp (siehe Liste aller Client-Tasks) legt die Einstellungen und das Verhalten des Tasks fest.

Einstellungen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für die Anwendung und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Lizenzverwaltung oder EULA.

Security Management Center-Referenzserver – Wählen Sie die ESMC-Serverversion in der Liste aus. Alle ESMC-Komponenten werden auf Versionen aktualisiert, die mit dem ausgewählten Server kompatibel sind.

Bei Bedarf automatisch neu starten – Mit dieser Option können Sie einen Neustart des Client-Betriebssystems erzwingen, falls dies für die Installation erforderlich ist.

Zusammenfassung

Überprüfen Sie die Zusammenfassung der konfigurierten Einstellungen und klicken Sie auf Fertig stellen. Der Client-Task wurde erstellt, und ein Popupfenster wird geöffnet. Klicken Sie auf Trigger erstellen, um festzulegen, wann und auf welchen Zielen dieser Client-Task ausgeführt werden soll. Wenn Sie auf Schließen klicken, können Sie den Trigger später erstellen. Um einen Trigger später zu erstellen, wählen Sie die Instanz des Client-Tasks und anschließend die Option Ausführen um im Dropdownmenü aus.

client_task_finish