Computerbenutzer

In diesem Bereich können Sie Benutzer und Benutzergruppen für das Mobile Device Management für iOS verwalten. Mobile Device Management verwendet Policies, die den iOS-Geräten zugewiesen werden. Sie sollten jedoch zunächst Ihre Benutzer mit Active Directory synchronisieren. Anschließend können Sie Benutzer bearbeiten oder benutzerdefinierte Attribute hinzufügen.

validation-status-icon-warning WICHTIG

Computerbenutzer und Benutzer der ESMC-Web-Konsolen sind unterschiedliche Entitäten. Im Abschnitt „Computerbenutzer“ können Sie einen Benutzer mit einem Gerät verknüpfen, um bestimmte benutzerspezifische Einstellungen zu synchronisieren. Navigieren Sie zu Mehr > Benutzer, um ESMC-Web-Konsolen-Benutzer und Berechtigungssätze zu verwalten.

In Orange hervorgehobene Benutzers haben keine zugeordneten Geräte. Klicken Sie auf den Benutzer, wählen Sie edit_defaultBearbeiten aus und klicken Sie dann auf Zugewiesene Computer, um die Details für den Benutzer anzuzeigen. Klicken Sie auf Computer hinzufügen, um diesem Benutzer Computer oder Geräte zuzuordnen.

admin_user_management_unassign

Außerdem können Sie zugewieseneBenutzer in den Computerdetails hinzufügen oder entfernen. Wählen Sie in einem der Bereiche Computer oder Gruppen einen Computer oder ein Mobilgerät aus, und klicken Sie auf details_defaultDetails anzeigen. Jeder Benutzer kann mehreren Computern/Mobilgeräten zugeordnet werden. Mit der Funktion mn_icn_user_normal Benutzer zuweisen können Sie einen Benutzer direkt zu den ausgewählten Geräten zuweisen. Wenn ein Gerät zu einem Benutzer zugeordnet ist, können Sie auf den Gerätenamen klicken, um Details zum entsprechenden Gerät anzuzeigen.

Sie können Benutzer und Benutzergruppen per Ziehen und Ablegen verschieben. Wählen Sie den Benutzer bzw. die Gruppe aus, halten Sie die Maustaste gedrückt, und ziehen Sie die Auswahl in eine andere Gruppe.

 

Benutzerverwaltung - Aktionen

details_default Details anzeigen

In den Benutzerdetails werden verschiedene Informationen angezeigt, z. B. E-Mail-Adresse, Büro oder Standort, benutzerdefinierte Attribute und zugeordnete Computer. Jedem Benutzer können mehrere Computer/Mobilgeräte zugeordnet werden. Sie können Name, Beschreibung und übergeordnete Gruppe des Benutzers ändern. Die hier angezeigten benutzerdefinierten Attribute können beim Erstellen von Policies verwendet werden.

Wählen Sie einen Benutzer aus, um ein Dropdownmenü zu öffnen, in dem Sie Aktionen ausführen können. In der Legende der Symbole finden Sie weitere Details zu den Aktionen.

Filter und Voreinstellungen für Filter hinzufügen

Um Filterkriterien hinzuzufügen, klicken Sie auf Filter hinzufügen und wählen Sie Elemente aus der Liste aus. Geben Sie die Suchzeichenfolgen in die Filterfelder ein. Aktive Filter werden in blau hervorgehoben.

Sie können Filter in Ihrem Benutzerprofil speichern, um sie später wiederzuverwenden. Unter Voreinstellungen haben Sie die folgenden Optionen zur Auswahl:

Filtersätze – Ihre gespeicherten Filter. Klicken Sie auf einen Filter, um ihn anzuwenden. Der angewendete Filter wird mit einem Häkchen apply_default gekennzeichnet. Wählen Sie Sichtbare Spalten, Sortierung und Seitenumbrüche einbeziehen aus, um diese Parameter in der Voreinstellung zu speichern.

add_new_defaultFiltersatz speichern – Speichern Sie Ihre aktuelle Filterkonfiguration als neue Voreinstellung. Nachdem Sie die Voreinstellung gespeichert haben, können Sie die Filterkonfiguration in der Voreinstellung nicht mehr bearbeiten.

edit_defaultFiltersätze verwalten – Hier können Sie vorhandene Voreinstellungen entfernen oder umbenennen. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen an den Voreinstellungen zu übernehmen.

Filterwerte löschen – Mit dieser Option können Sie die aktuellen Werte aus den ausgewählten Filtern löschen. Ihre gespeicherten Voreinstellungen bleiben erhalten.

Filter entfernen – Mit dieser Option können Sie die ausgewählten Filter entfernen. Ihre gespeicherten Voreinstellungen bleiben erhalten.

Nicht verwendete Filter entfernen – Mit dieser Option können Sie Filterfelder ohne Wert entfernen.