Computer umbenennen

Mit dem Task Computer umbenennen können Sie Computer in ERA im FQDN-Format umbenennen. Sie können den vorhandenen Server-Task verwenden, der bei der ERA-Installation eingerichtet wurde. Dieser Task benennt automatisch stündlich die Computer in der Gruppe Fundbüro um. Klicken Sie auf Server-Task > Computer umbenennen > Neu, um einen neuen Task zu erstellen.

icon_section Einfach

In diesem Abschnitt können Sie grundlegende Informationen zum Task wie Name, Beschreibung (optional) eingeben. Außerdem haben Sie die folgenden Task-Trigger-Einstellungen zur Auswahl:

Task sofort nach dem Beenden ausführen - Wählen Sie diese Option aus, um den Task sofort auszuführen, wenn Sie auf Fertig stellen klicken.

Trigger konfigurieren - Wählen Sie diese Option aus, um den Bereich Trigger zu erweitern, in dem Sie die Triggereinstellungen konfigurieren können.

Markieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht, falls Sie den Trigger später festlegen möchten.

 

icon_section Einstellungen

Gruppenname - Hier können Sie statische oder dynamische Gruppen auswählen oder neue statische bzw. dynamische Gruppen für die umbenannten Computer erstellen.

Umbenennen basierend auf:

Computername - Jeder Computer wird im lokalen Netzwerk durch seinen eindeutigen Computernamen identifiziert.

Computer-FQDN (vollqualifizierter Domänenname, Fully Qualified Domain Name) - Dieser Name besteht aus dem Hostnamen und Domänennamen bis hin zum Namen der Top-Level-Domäne.

Die Auflösung von Namenskonflikten erfolgt für bereits in ERA vorhandene Computer (Computername muss eindeutig sein) und per Synchronisierung hinzugefügte Computer. Prüfungen gelten nur für Namen von Computern außerhalb des Zweigs, der synchronisiert wird.

icon_section Trigger

Der Bereich Trigger enthält Informationen zu den Triggern, die einen Task auslösen. Für jeden Server-Task kann maximal ein Trigger konfiguriert werden. Jeder Trigger kann nur einen Server-Task ausführen. Wenn die Option Trigger konfigurieren nicht im Bereich Einfach ausgewählt ist, wird kein Trigger erstellt. Tasks können ohne Trigger erstellt werden. Diese Tasks können anschließend manuell ausgeführt oder später mit einem Trigger konfiguriert werden.
 

icon_section Erweiterte Einstellungen - Drosselung

Mit der Drosselung können Sie erweiterte Regeln für den erstellten Trigger festlegen. Die Drosselung ist optional.
 

icon_section Zusammenfassung

Hier werden alle konfigurierten Optionen angezeigt. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Fertig stellen, wenn Sie keine Änderungen mehr vornehmen möchten. Der Task ist jetzt erstellt und kann verwendet werden.