Bericht generieren

Der Task Bericht generieren ermöglicht das Generieren von Berichten über zuvor erstellte oder vordefinierte Bericht-Templates.

icon_section Einfach

In diesem Abschnitt können Sie grundlegende Informationen zum Task wie Name, Beschreibung (optional) eingeben. Außerdem haben Sie die folgenden Task-Trigger-Einstellungen zur Auswahl:

Task sofort nach dem Beenden ausführen - Wählen Sie diese Option aus, um den Task sofort auszuführen, wenn Sie auf Fertig stellen klicken.

Trigger konfigurieren - Wählen Sie diese Option aus, um den Bereich Trigger zu erweitern, in dem Sie die Triggereinstellungen konfigurieren können.

Markieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht, falls Sie den Trigger später festlegen möchten.

 

icon_section Einstellungen

Bericht-Template - Klicken Sie auf Bericht-Template hinzufügen, um ein Bericht-Template in der Liste auszuwählen. Der Benutzer, der den Task erstellt, kann nur die in seiner Gruppe verfügbaren Bericht-Templates anzeigen und auswählen. Sie können mehrere Bericht-Templates für einen Bericht auswählen.

Wählen Sie E-Mail senden oder In Datei speichern aus, um den generierten Bericht zu erhalten.

Berichtzustellung

E-Mail senden

Zum Senden/Empfangen von E-Mail-Nachrichten müssen Sie die SMTP-Einstellungen unter Servereinstellungen > Erweiterte Einstellungen konfigurieren.

Senden an - Geben Sie die E-Mail-Adresse(n) der Empfänger für die per E-Mail gesendeten Berichte ein. Trennen Sie mehrere Adressen durch Kommas (,). Sie können auch CC- und BCC-Felder hinzufügen. Diese funktionieren genau wie in E-Mail-Programmen.

Betreff - Betreff für die Nachricht mit dem Bericht. Geben Sie einen klaren Betreff ein, um das Sortieren der eingehenden Nachrichten zu ermöglichen. Dies ist eine optionale Einstellung. Wir empfehlen jedoch, den Betreff nicht leer zu lassen.

Nachrichteninhalte - Definieren Sie den Nachrichtenkörper für die Berichtnachricht.

E-Mail senden, wenn Bericht leer ist - Aktivieren Sie diese Option, wenn der Bericht auch dann gesendet werden soll, wenn er keine Daten enthält.

Druckoptionen

Klicken Sie auf Druckoptionen anzeigen, um die folgenden Einstellungen anzuzeigen:

Ausgabeformat – Wählen Sie das geeignete Dateiformat aus. Der erzeugte Bericht wird an die Nachricht angehängt und kann später gedruckt werden.

Ausgabesprache– Wählen Sie die Sprache für die Nachricht aus. Standardmäßig ist die in der ERA Web-Konsole verwendete Sprache ausgewählt.

Seitengröße/Auflösung/Seitenausrichtung/Farbformat/Randeinheiten/Ränder– Diese Optionen sind wichtig, wenn Sie den Bericht drucken möchten. Wählen Sie je nach bevorzugten Druckeinstellungen die gewünschten Optionen aus. Diese Optionen werden nur für die Formate PDF und PS angewendet, nicht für das CSV-Format.

icon_details_hoverHINWEIS

Für den Task Bericht generieren können Sie aus verschiedenen Formaten für die Ausgabedatei auswählen. Wenn Sie das CSV-Format auswählen, werden die Datums- und Uhrzeitwerte des Berichts im UTC-Format gespeichert. Wenn Sie eine der anderen beiden Formate (PDF, PS) auswählen, verwendet der Bericht die örtliche Zeit des Servers.

In Datei speichern

Dateioptionen

Relativer Dateipfad - Der Bericht wird in einem bestimmten Verzeichnis erstellt, zum Beispiel:

Unter Windows finden Sie die Berichte normalerweise unter C:\ProgramData\ESET\RemoteAdministrator\Server\EraServerApplicationData\Data\GeneratedReports\

Ältere Windows-Systeme verwenden unter Umständen den Pfad C:\Users\All Users\ESET\RemoteAdministrator\Server\EraServerApplicationData\Data\GeneratedReports\

Unter Linux finden Sie die Berichte normalerweise unter /var/opt/eset/RemoteAdministrator/Server/GeneratedReports/

E-Mail speichern, wenn Bericht leer ist - Aktivieren Sie diese Option, wenn der Bericht auch dann gespeichert werden soll, wenn er keine Daten enthält.

Druckoptionen

Klicken Sie auf Druckoptionen anzeigen, um die folgenden Einstellungen anzuzeigen:

Ausgabeformat – Wählen Sie das geeignete Dateiformat aus. Der erzeugte Bericht wird an die Nachricht angehängt und kann später gedruckt werden.

Ausgabesprache– Wählen Sie die Sprache für die Nachricht aus. Standardmäßig ist die in der ERA Web-Konsole verwendete Sprache ausgewählt.

Seitengröße/Auflösung/Seitenausrichtung/Farbformat/Randeinheiten/Ränder– Diese Optionen sind wichtig, wenn Sie den Bericht drucken möchten. Wählen Sie je nach bevorzugten Druckeinstellungen die gewünschten Optionen aus. Diese Optionen werden nur für die Formate PDF und PS angewendet, nicht für das CSV-Format.

icon_details_hoverHINWEIS

Für den Task Bericht generieren können Sie aus verschiedenen Formaten für die Ausgabedatei auswählen. Wenn Sie das CSV-Format auswählen, werden die Datums- und Uhrzeitwerte des Berichts im UTC-Format gespeichert. Wenn Sie eine der anderen beiden Formate (PDF, PS) auswählen, verwendet der Bericht die örtliche Zeit des Servers.

icon_section Trigger

Der Bereich Trigger enthält Informationen zu den Triggern, die einen Task auslösen. Für jeden Server-Task kann maximal ein Trigger konfiguriert werden. Jeder Trigger kann nur einen Server-Task ausführen. Wenn die Option Trigger konfigurieren nicht im Bereich Einfach ausgewählt ist, wird kein Trigger erstellt. Tasks können ohne Trigger erstellt werden. Diese Tasks können anschließend manuell ausgeführt oder später mit einem Trigger konfiguriert werden.
 

icon_section Erweiterte Einstellungen - Drosselung

Mit der Drosselung können Sie erweiterte Regeln für den erstellten Trigger festlegen. Die Drosselung ist optional.
 

icon_section Zusammenfassung

Hier werden alle konfigurierten Optionen angezeigt. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Fertig stellen, wenn Sie keine Änderungen mehr vornehmen möchten. Der Task ist jetzt erstellt und kann verwendet werden.

icon_details_hoverHINWEIS

Für Ubuntu Server Edition müssen X Server und xinit installiert werden, damit der Berichtdrucker (PDF-Berichte) richtig funktioniert.

sudo apt-get install server-xorg
sudo apt-get install xinit
startx