Weitere Einstellungen

Nach der Ausgangskonfiguration sollten Sie die folgenden zusätzlichen Aktionen in Betracht ziehen:

Erstellen/Bearbeiten von Gruppen

Wir empfehlen, Clients nach verschiedenen Kriterien in statischen oder dynamischen Gruppen anzuordnen. Dies erleichtert die Verwaltung der Clients und hilft Ihnen, einen Überblick über das Netzwerk zu bewahren.

Erstellen einer neuen Policy

Policies dienen zur Verteilung bestimmter Konfigurationen auf ESET-Sicherheitsprodukte, die auf Clientcomputern ausgeführt werden. Auf diese Weise müssen Sie die ESET-Produkte auf den Clients nicht einzeln manuell konfigurieren. Nachdem Sie eine neue Policy mit der benutzerdefinierten Konfiguration erstellt haben, können Sie diese zu einer statischen oder dynamischen Gruppe zuweisen, um Ihre Einstellungen für alle Computer in der entsprechenden Gruppe zu übernehmen.

Zuweisen einer Policy zu einer Gruppe

Wie oben beschrieben muss eine Policy zu einer Gruppe zugeordnet werden, um angewendet zu werden. Die Policy wird auf alle Computer angewendet, die in der Gruppe enthalten sind. Die wird bei jeder Verbindung des Agents zum ERA Server angewendet und aktualisiert.

Einrichten vonBenachrichtigungenund Erstellen von Berichten

Verwenden Sie Benachrichtigungen und Berichte, um die Clientcomputer in Ihrer Umgebung im Überblick zu behalten. Sie können beispielsweise Benachrichtigungen konfigurieren, die beim Eintreten bestimmter Ereignisses ausgelöst werden, oder Berichte anzeigen und herunterladen.