E-Mail-Warnungen und Hinweise

Die Optionen für diese Funktion finden Sie unter Erweiterte Einstellungen unter Web und E-Mail > E-Mail-Client-Schutz > Warnungen und Hinweise.

Nach erfolgtem Scan kann ein Scan-Hinweis zu der E-Mail-Nachricht hinzugefügt werden. Sie haben folgende Optionen: Prüfhinweis an eingehende/gelesene E-Mails anhängen oder Prüfhinweis an ausgehende E-Mails anhängen. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass bestimmte Bedrohungen Prüfhinweise in problematischen HTML-Nachrichten fälschen oder löschen. Prüfhinweise können zu empfangenen und gelesenen E-Mails und/oder zu gesendeten E-Mails hinzugefügt werden. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

Nie – Es werden keine Prüfhinweise hinzugefügt.

Wenn ein Ereignis auftritt - Prüfhinweise werden nur an E-Mails angehängt, in denen Schadcode erkannt wurde (Standardeinstellung).

Für alle E-Mails beim Scannen - Alle gescannten E-Mails werden mit Prüfhinweisen versehen.

Text, der zum Betreff der erkannten E-Mail hinzugefügt wird - Geben Sie hier den Text ein, der das Präfix in der Betreffzeile von infizierten E-Mails ersetzen soll. Mit dieser Funktion wird der Nachrichtenbetreff „Hallo“ folgendermaßen formatiert: „[Ereignis %DETECTIONNAME%] Hallo“. Die Variable %DETECTIONNAME% steht dabei für das erkannte Ereignis.