Einstellungen importieren/exportieren

Um Einstellungen zwischen Mobilgeräten teilen zu können, wenn diese nicht mit ESET PROTECT verwaltet werden, bietet ESET Endpoint Security for Android 2 nun die Möglichkeit, Programmeinstellungen zu exportieren und importieren. Der Administrator kann die Geräteeinstellungen manuell in eine Datei exportieren und diese Datei (zum Beispiel per E-Mail) mit den Benutzern teilen. Die Datei kann auf einem beliebigen Gerät importiert werden, auf der die Clientanwendung ausgeführt wird. Wenn der Benutzer die Einstellungsdatei öffnet und akzeptiert, werden automatisch alle Einstellungen festgelegt und die Anwendung aktiviert (sofern die Lizenzinformationen enthalten waren). Alle Einstellungen sind mit dem Administratorpasswort geschützt.

settings_036_1