Erweiterte Einstellungen

Echtzeit-Schutz

Mit dieser Option können Sie den Echtzeit-Scanner aktivieren oder deaktivieren. Dieser Scanner wird beim Systemstart automatisch gestartet und scannt die Dateien, die Sie verwenden. Er scannt automatisch den Download-Ordner, die APK-Installationsdateien und die Dateien auf der SD-Karte, sobald diese eingehängt ist.

ESET LiveGrid-Reputationssystem

ESET LiveGrid ist ein Frühwarnsystem und bietet zusätzlichen Schutz für Ihr Gerät. Es überwacht fortlaufend die ausgeführten Programme und Prozesse auf Ihrem System und überprüft sie anhand aktueller Informationen von Millionen von ESET-Anwendern weltweit. Auf diese Weise können wir allen ESET-Benutzern einen noch schnelleren und besseren Schutz bieten. Wir empfehlen Ihnen, diese Funktion zu aktivieren.

ESET LiveGrid-Feedbacksystem

Mit diesem System sammeln wir anonyme Statistiken, Absturzberichte und Diagnosedaten zu verdächtigen Objekten und verarbeiten diese automatisch, um Erkennungsmechanismen in unserem Cloudsystem zu erstellen.

Potenziell unerwünschte Anwendungen erkennen

Eine unerwünschte Anwendung ist ein Programm, das Adware enthält, Toolbars installiert, ihre Suchergebnisse verfolgt oder andere unklare Ziele hat. In manchen Fällen können Sie der Ansicht sein, dass die Vorteile der unerwünschten Anwendung die Risiken überwiegen. Daher weist ESET solchen Anwendungen eine niedrigere Risikoeinstufung zu als anderen Arten von Schadcode.

Potenziell unsichere Anwendungen erkennen

Es gibt zahlreiche seriöse Anwendungen, die die Verwaltung miteinander vernetzter Geräte vereinfachen sollen. Diese Programme können jedoch auch für schädliche Zwecke missbraucht werden. Mit der Option „Potenziell unsichere Anwendungen erkennen“ können Sie diese Art Anwendung überwachen und je nach Wunsch blockieren. Zur Kategorie der Potenziell unsicheren Anwendungen zählen Programme, die zwar erwünscht sind, jedoch potenziell gefährliche Funktionen bereitstellen. Diese Kategorie umfasst Programme wie Remotezugriffstools, Anwendungen zum Entschlüsseln von Passwörtern und Keylogger.

Unaufgelöste Bedrohungen blockieren

Diese Einstellung bestimmt, welche Aktion ausgeführt werden soll, wenn die Prüfung abgeschlossen ist und Bedrohungen gefunden wurden. Wenn Sie diese Option aktivieren, blockiert ESET Endpoint Security for Android den Zugriff auf Dateien, die als Bedrohung eingestuft wurden.

Wechselmedien

Sie können auswählen, welche Aktion ausgeführt werden soll, wenn Wechselmedien an das Gerät angeschlossen werden:

Immer Scannen - Wechselmedien werden immer gescannt

Nicht scannen - Wechselmedien werden nicht gescannt

Optionen anzeigen - Option zum Scannen von Wechselmedien wird angezeigt, sobald ein Medien angeschlossen wird.

Updates der Signaturdatenbank

Hier können Sie das Zeitintervall festlegen, nach dem die Updates der Signaturdatenbank automatisch heruntergeladen werden. Die Updates werden nach Bedarf veröffentlicht, wenn eine neue Bedrohung zur Datenbank hinzugefügt wurde. Wir empfehlen, den Standardwert (täglich) für diese Option aktiviert zu lassen.

Benutzerdefiniertes maximales Datenbankalter

Diese Einstellung legt das Zeitintervall zwischen Updates der Bedrohungsdatenbank fest, nach dessen Ablauf Sie von ESET Endpoint Security for Android zu einem Update aufgefordert werden.

Update-Server

Über diese Option können Sie Ihr Gerät wahlweise über den Pre-Release-Server aktualisieren. Pre-Release-Updates wurden intern umfassend geprüft und werden demnächst veröffentlicht. Wenn Sie den Testmodus aktivieren, können Sie früher von den neuesten Erkennungsmethoden und Fehlerkorrekturen profitieren. Test-Updates sind jedoch nicht immer stabil. Eine Liste der aktuellen Module finden Sie im Abschnitt Über: Tippen Sie im Hauptbildschirm von ESET Endpoint Security for Android auf das Menüsymbol action_button_menu und tippen Sie auf Über > ESET Endpoint Security for Android. Es wird empfohlen, die Option Release-Server aktiviert zu lassen (Standard).

Mit ESET Endpoint Security for Android können Sie Kopien der Update-Dateien erstellen und zur Aktualisierung anderer Geräte im Netzwerk verwenden. Einsatz eines lokalen Mirrors - das Vorhalten von Kopien der Update-Dateien im lokalen Netzwerk - kann vorteilhaft sein, da die Dateien dann nicht von allen mobilen Geräten einzeln über das Internet heruntergeladen werden müssen. Ausführliche Informationen zum Konfigurieren des Mirror-Servers mithilfe der ESET-Endpunktprodukte für Windows finden Sie in diesem Dokument.