Scan im Leerlaufbetrieb

Sie können das Scannen im Leerlaufbetrieb in den erweiterten Einstellungen unter Erkennungsroutine > Schadsoftware-Scans > Scannen im Leerlaufbetrieb aktivieren.

Scan im Leerlaufbetrieb

Stellen Sie den Schalter neben Scannen im Leerlaufbetrieb aktivieren auf Ein, um diese Funktion zu aktivieren. Wenn der Computer im Leerlauf ist, wird ein Computer-Scan für alle lokalen Laufwerke ausgeführt.

Diese Prüfung wird nur dann ausgeführt, wenn der Computer (Notebook) an die Netzversorgung angeschlossen ist. Sie können diese Einstellung überschreiben, indem Sie die Option neben Auch ausführen, wenn der Computer im Batteriebetrieb ausgeführt wird in den erweiterten Einstellungen aktivieren.

Aktivieren Sie die Option Logging aktivieren in den erweiterten Einstellungen, um die Ausgabe eines Computer-Scans in den Log-Dateien abzulegen (Klicken Sie im Hauptprogrammfenster auf Tools > Log-Dateien und wählen Sie Computer-Scan im Dropdownmenü Log aus).

Leerlauferkennung

Unter Auslöser für das Scannen im Leerlaufbetrieb finden Sie eine Liste der Bedingungen, die das Scannen im Leerlaufbetrieb auslösen.
 

Klicken Sie auf Einstellungen für ThreatSense, um die Einstellungen (z. B. die Erkennungsmethoden) für die Prüfung im Leerlaufbetrieb zu ändern.