Voraussetzungen für Agenten – Linux

Zur Installation des ESET Management Agenten unter Linux müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Der Computer muss über das Netzwerk erreichbar sein.

Die Installationsdatei für den ESET Management Agenten muss ausführbar sein (führen Sie dazu den Befehl chmod +x für die Datei aus)

Wir empfehlen, die neueste Version von OpenSSL 1.1.1 zu verwenden. OpenSSL 3.x wird nicht unterstützt. Die niedrigste unterstützte Version von OpenSSL für Linux ist openssl-1.0.1e-30. Sie können mehrere Versionen von OpenSSL parallel auf einem System installieren. Mindestens eine unterstützte Version muss auf Ihrem System vorhanden sein.

oMit dem Befehl openssl version können Sie die aktuelle Standardversion abrufen.

oSie können alle auf Ihrem System vorhandenen OpenSSL-Versionen auflisten. Sie können die Dateinamenendungen mit dem Befehl sudo find / -iname *libcrypto.so* anzeigen.

oMit dem folgenden Befehl können Sie überprüfen, ob Ihr Linux-Client kompatibel ist: openssl s_client -connect google.com:443 -tls1_2

Installieren Sie das lshw-Paket auf dem Linux-Client/-Server, damit der ESET Management Agent den Hardwarebestand korrekt melden kann.

 

Linux-Distribution

Terminalbefehl

Debian, Ubuntu

sudo apt-get install -y lshw

Red Hat, CentOS, RHEL

sudo yum install -y lshw

OpenSUSE

sudo zypper install lshw

 

Für Linux CentOS empfehlen wir, das Paket policycoreutils-devel zu installieren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Paket zu installieren:

yum install policycoreutils-devel