Agenten-Installationsprogramm (macOS)

Dieser Assistent unterstützt Sie bei der Erstellung eines .sh-Skripts für die ESET Management-Agenten-Bereitstellung auf macOS-Computern.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Installations-Skript für Agenten für macOS zu erstellen:

1.Navigieren Sie zu den erweiterten Einstellungen auf der linken Seite des Bildschirms.

2.Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das Installationsprogramm ein.

3.Klicken Sie auf Tags auswählen, um Tags zuzuweisen.

4.Übergeordnete Gruppe (optional) – Wählen Sie die übergeordnete Gruppe aus, in die der Computer nach der Installation abgelegt werden soll. Sie können eine vorhandene statische Gruppe auswählen oder eine neue statische Gruppe erstellen, der das Gerät nach der Bereitstellung des Installationsprogramms zugewiesen wird.

5.Ursprungskonfiguration für das Installationsprogramm (optional) - Wählen Sie diese Option aus, um Sie eine Konfigurations-Policy auf einen ESET Management Agenten anzuwenden. Klicken Sie auf Auswählen unter Agenten-Konfiguration (optional) und treffen Sie Ihre Auswahl in der Liste der verfügbaren Policies. Falls keine der vordefinierten Policies geeignet sind, können Sie eine neue Policy erstellen oder eine vorhandene Policy anpassen.

6.Falls Sie einen HTTP-Proxy verwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen HTTP-Proxyeinstellungen aktivieren und geben Sie die Proxyeinstellungen (Host, Port, Benutzername und Passwort) an, um die ESET Management Agenten-Verbindung mit dem Proxy zu konfigurieren und die Weiterleitung der Kommunikation zwischen ESET Management Agent und ESET PROTECT Cloud Server zu aktivieren. Das Feld Host enthält die Adresse des Computers, auf dem der HTTP-Proxy ausgeführt wird. Der HTTP-Proxy verwendet standardmäßig den Port 3128. Sie können bei Bedarf einen anderen Port festlegen. Achten Sie darauf, denselben Port auch für die HTTP-Proxy-Konfiguration festzulegen.


important

Das Kommunikationsprotokoll zwischen Agent und ESET PROTECT Cloud Server unterstützt keine Authentifizierung. Daher können für die Weiterleitung der Agenten-Kommunikation zum ESET PROTECT Cloud Server keine Proxylösungen mit Authentifizierung verwendet werden.

Aktivieren Sie die Option Direktverbindung verwenden, wenn der HTTP-Proxy nicht verfügbar ist, falls Sie diese Fallbackoption zulassen möchten.

7.Wählen Sie Speichern & Herunterladen aus, um die Konfiguration zu speichern und das Installationsskript herunterzuladen, oder Speichern und schließen, um die Konfiguration für später zu speichern.


note

ESET Management Agent aus Version – Windows: 7.2.1266.0, Linux: 7.2.2233.0, macOS: 7.2.3261.0 - und später unterstützt automatische Upgrades.

Die automatischen Upgrades des ESET Management Agent werden zwei Wochen nach der Veröffentlichung der neueren Version des ESET Management Agent im Repository ausgelöst, wenn das Upgrade nicht vom Administrator gestartet wurde. Mit dem automatischen Upgrade wird sichergestellt, dass die Upgrades stufenweise ausgeführt und über einen längeren Zeitraum verteilt werden, um das Netzwerk und die verwalteten Workstations zu schonen.

8.Starten Sie das Installationsprogramm auf einem Clientcomputer. Daraufhin werden ESET Management Agent und ESET-Sicherheitsprodukt auf dem Gerät installiert, und das Gerät verbindet sich mit ESET PROTECT Cloud. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie im Einrichtungsassistenten.

 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Live-Installationsprogramm für macOS zu erstellen:

1.Navigieren Sie links auf dem Bildschirm zum Sicherheitsprodukt.

2.Lizenz – Wählen Sie eine Lizenz aus der Liste der verfügbaren Lizenzen aus, die für das Sicherheitsprodukt-Installationsprogramm, das Sie erstellen, geeignet ist. Die Lizenz wird bei der Installation zur Aktivierung des ESET-Sicherheitsprodukts verwendet.

3.Produkt - wählen Sie ein ESET-Sicherheitsprodukt aus, das zusammen mit dem ESET Management Agent installiert werden soll.Standardmäßig ist die neueste Produktversion ausgewählt. Um eine ältere Version auszuwählen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol Neben dem Produktnamen und klicken Sie auf Vorherige Version auswählen.

4.Optional können Sie eine Policy auswählen, die bei der Installation auf das ESET-Sicherheitsprodukt angewendet werden soll.

5.Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für die Anwendung und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen finden Sie unter Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung für ESET-Produkte.

6.Navigieren Sie zu den erweiterten Einstellungen auf der linken Seite des Bildschirms.

7.Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das Installationsprogramm ein.

8.Klicken Sie auf Tags auswählen, um Tags zuzuweisen.

9.Übergeordnete Gruppe (optional) – Wählen Sie die übergeordnete Gruppe aus, in die der Computer nach der Installation abgelegt werden soll. Sie können eine vorhandene statische Gruppe auswählen oder eine neue statische Gruppe erstellen, der das Gerät nach der Bereitstellung des Installationsprogramms zugewiesen wird.

10.Ursprungskonfiguration für das Installationsprogramm (optional) - Wählen Sie diese Option aus, um Sie eine Konfigurations-Policy auf einen ESET Management Agenten anzuwenden. Klicken Sie auf Auswählen unter Agenten-Konfiguration (optional) und treffen Sie Ihre Auswahl in der Liste der verfügbaren Policies. Falls keine der vordefinierten Policies geeignet sind, können Sie eine neue Policy erstellen oder eine vorhandene Policy anpassen.

11.Falls Sie einen HTTP-Proxy verwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen HTTP-Proxyeinstellungen aktivieren und geben Sie die Proxyeinstellungen (Host, Port, Benutzername und Passwort) an, um die ESET Management Agenten-Verbindung mit dem Proxy zu konfigurieren und die Weiterleitung der Kommunikation zwischen ESET Management Agent und ESET PROTECT Cloud Server zu aktivieren. Das Feld Host enthält die Adresse des Computers, auf dem der HTTP-Proxy ausgeführt wird. Der HTTP-Proxy verwendet standardmäßig den Port 3128. Sie können bei Bedarf einen anderen Port festlegen. Achten Sie darauf, denselben Port auch für die HTTP-Proxy-Konfiguration festzulegen.


important

Das Kommunikationsprotokoll zwischen Agent und ESET PROTECT Cloud Server unterstützt keine Authentifizierung. Daher können für die Weiterleitung der Agenten-Kommunikation zum ESET PROTECT Cloud Server keine Proxylösungen mit Authentifizierung verwendet werden.

Aktivieren Sie die Option Direktverbindung verwenden, wenn der HTTP-Proxy nicht verfügbar ist, falls Sie diese Fallbackoption zulassen möchten.

12.Wählen Sie Speichern & Herunterladen aus, um die Konfiguration zu speichern und das Installationsskript herunterzuladen, oder Speichern und schließen, um die Konfiguration für später zu speichern.


note

ESET Management Agent aus Version – Windows: 7.2.1266.0, Linux: 7.2.2233.0, macOS: 7.2.3261.0 - und später unterstützt automatische Upgrades.

Die automatischen Upgrades des ESET Management Agent werden zwei Wochen nach der Veröffentlichung der neueren Version des ESET Management Agent im Repository ausgelöst, wenn das Upgrade nicht vom Administrator gestartet wurde. Mit dem automatischen Upgrade wird sichergestellt, dass die Upgrades stufenweise ausgeführt und über einen längeren Zeitraum verteilt werden, um das Netzwerk und die verwalteten Workstations zu schonen.