Problembehandlung – Web-Konsole

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die häufigsten Fehlermeldungen beim Anmelden bei der Web-Konsole, deren Status und Bedeutung sowie einige zusätzliche Schritte zur Fehlerbehebung:

Fehlermeldung

Mögliche Ursache

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Ungültiger Benutzername und/oder ungültiges Passwort

Überprüfen Sie den Benutzernamen und das Passwort, das Sie eingegeben haben.

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Verbindungsfehler mit Status 'Nicht verbunden'

Überprüfen Sie, ob der ESET PROTECT Server-Dienst und Ihr Datenbankdienst ausgeführt werden. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel.

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Kommunikationsfehler

Stellen Sie sicher, dass der ESET PROTECT Server-Dienst ausgeführt wird und dass der Apache Tomcat-Dienst gestartet wurde und korrekt ausgeführt wird. Überprüfen Sie die Logdateien für Apache Tomcat. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel.

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Zeitüberschreitung bei der Verbindung

Überprüfen Sie Netzwerkverbindung und Firewall-Einstellungen, um sicherzustellen, dass der ESET PROTECT Server für die ESET PROTECT-Web-Konsole erreichbar ist. Möglicherweise ist der ESET PROTECT Server überlastet. Starten Sie ihn in diesem Fall neu. Dieses Problem kann auch durch Versionsunterschiede zwischen ESET PROTECT-Web-Konsole und ESET PROTECT Server verursacht werden.

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Benutzer hat keine zugewiesenen Zugriffsrechte

Dem Benutzer wurden keine Zugriffsrechte zugewiesen. Melden Sie sich als Administrator an, bearbeiten Sie das Benutzerkonto und weisen Sie mindestens einen Berechtigungssatz zu.

validation-status-icon-error Anmeldung fehlgeschlagen: Fehler beim Analysieren der Antwort

Ihre Versionen von Web-Konsole und ESET PROTECT Server sind nicht miteinander kompatibel. Dieser Fehler kann während oder nach einem Komponenten-Upgrade auftreten. Stellen Sie die korrekte Version der Web-Konsole manuell bereit, falls das Problem weiterhin auftritt.

validation-status-icon-warning Es wird eine unverschlüsselte Verbindung verwendet! Konfigurieren Sie den Webserver zur Nutzung von HTTPS

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die ESET PROTECT-Web-Konsole für die Nutzung von HTTPS einrichten.

JavaScript ist deaktiviert. Aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Aktivieren Sie JavaScript oder aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.

Fehler

Mögliche Ursache

Der Anmeldebildschirm wird nicht angezeigt oder dauerhaft neu geladen.

Starten Sie den ESET PROTECTServer-Dienst neu. Sobald der ESET PROTECT Server-Dienst wieder ausgeführt wird, starten Sie den Apache Tomcat-Dienst neu. Anschließend sollte der Anmeldebildschirm der ESET PROTECT-Web-Konsole erfolgreich geladen werden. Lesen Sie auch unseren Knowledgebase-Artikel.

Wenn Apache Tomcat die Inhalte aus der Datei era.war nicht extrahieren kann und die Web-Konsole nicht erreichbar ist, führen Sie die Schritte in unserem Knowledgebase-Artikel aus.

Im Kontextmenü und in den Quicklinks in der ESET PROTECT-Web-Konsole wird kein Text angezeigt.

Eine mögliche Ursache ist eine Browsererweiterung zum Blockieren von Werbeeinblendungen. Deaktivieren Sie die Browsererweiterung zum Blockieren von Werbeeinblendungen für die ESET PROTECT-Web-Konsole, um dieses Problem zu beheben.

Nach der Anmeldung wird die Web-Konsole nicht korrekt angezeigt (fehlende Elemente usw.).

Stellen Sie sicher, dass Sie einen unterstützten Webbrowser verwenden.

Nach der Anmeldung werden nicht alle Bildschirme der Web-Konsole geladen.

Wenn einige Bildschirme der ESET PROTECT-Web-Konsole (z. B. Computer) nicht geladen werden, öffnen Sie die Datei Tomcat9w.exe unter C:\Program Files\Apache Software Foundation\[ Tomcat-Ordner ]\.

Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Beenden, um den Apache Tomcat-Dienst zu beenden.

Wählen Sie die Registerkarte Java aus und fügen Sie den folgenden Code unter Java Options hinzu:
-Duser.country=US
-Duser.language=en

Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Start, um den Apache Tomcat-Dienst zu starten.

Die Ladezeit der Web-Konsole ist zu lang. Wenn eine große Anzahl von Objekten geladen wird, stürzt die Konsole ab.

Die Web-Konsole benötigt zusätzlichen Arbeitsspeicher, um große Objektsätze verarbeiten zu können. Beachten Sie die Unternehmenseinstellungen in der Web-Konsole.

Manche Bildschirme in der Web-Konsole werden nicht korrekt geladen und es wird ein Fehler angezeigt. Beim Bearbeiten einer Policy wird beispielsweise der Fehler „ERROR WHILE INITIALIZING CONFIGURATION EDITOR.: (TYPEERROR) : ((INTERMEDIATE VALUE)(INTERMEDIATE VALUE) , K).INITCONFIGEDITOR IS NOT A FUNCTION“ angezeigt.

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie einen Reverseproxy verwenden, der verhindert, dass bestimmte Module der Web-Konsole geladen werden. Die URL-Zeichenfolgen für bestimmte Module der Web-Konsole (geladen in Apache Tomcat) können sich dynamisch ändern (z. B. von der Zeichenfolge nach era/webconsole/configEngine/ zu era/webconsole/configEngine/02645EFC6ABCDE2B449042FB8S63FD3/v0.0/css/001_ce.ltr.css). Konfigurieren Sie Ihren Reverseproxy korrekt, um dieses Problem zu beheben.

Beim Importieren einer großen Datei (mehr als 10 MB) Datei, z. B. für eine Policy, schlägt der Prozess fehl.

Das Dateigrößenlimit für die Web-Konsole beträgt 10 MB. Sie können das Limit ändern, indem Sie die Datei EraWebServerConfig.properties im Ordner [Tomcat folder]\webapps\era\WEB-INF\classes\sk\eset\era\g2webconsole\server\modules\config\ bearbeiten. Ändern Sie file_size_limit=10 zu einem höheren Wert. Das zulässige Maximum ist 250.

note

Hinweis

Nach einem Upgrade von ESET PROTECT empfehlen wir, den Cache und die Cookies in Ihrem Webbrowser zu löschen, bevor Sie sich bei der aktualisierten Web-Konsole anmelden.

Die Web-Konsole arbeitet mit HTTPS. Daher wird im Webbrowser möglicherweise eine Meldung zu einem Sicherheitszertifikat oder zu einer nicht vertrauenswürdigen Verbindung angezeigt. Der genaue Wortlaut der Meldung hängt vom verwendeten Browser ab. Diese Meldung wird angezeigt, weil der Browser Sie dazu auffordert, die Identität der Website zu bestätigen, auf die Sie zugreifen möchten. Klicken Sie auf Laden dieser Website fortsetzen (Internet Explorer) bzw. Ich kenne das Risiko und dann auf Ausnahme hinzufügen... Klicken Sie dann auf Sicherheitsausnahme bestätigen (Firefox), um den Zugriff auf die ESET PROTECT-Web-Konsole zu erlauben. Dies gilt nur, wenn Sie auf die URL der ESET PROTECT-Web-Konsole zugreifen. Weitere Informationen zum Einrichten einer HTTPS/SSL-Verbindung finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel.