Wurmangriff

Bei einem Computerwurm handelt es sich um ein Programm, das bösartigen Code enthält, der Hostcomputer angreift und sich über Netzwerke verbreitet. Netzwerkwürmer machen sich Sicherheitslücken verschiedener Anwendungen zu Nutze. Aufgrund der Verfügbarkeit des Internets können sie sich innerhalb weniger Stunden nach ihrer Freigabe über den gesamten Globus verbreiten.

Ein Großteil der Wurmangriffe (Sasser, SqlSlammer) lässt sich durch Anwendung der Standardsicherheitseinstellungen der Firewall oder durch das Blockieren ungeschützter und unbenutzter Ports vermeiden. Darüber hinaus ist es unerlässlich, dass Sie auf Ihrem System regelmäßig Updates mit den neuesten Sicherheitspatches durchführen.