Portscans (Port Scanning)

Beim Port Scanning wird ein Netzwerkhost auf offene Computerports untersucht. Ein Portscanner ist eine Software zur Erkennung solcher Ports.

Bei einem Computerport handelt es sich um einen virtuellen Punkt zur Abwicklung von ein- und ausgehenden Daten. Für die Sicherheit spielen Ports eine zentrale Rolle. In einem großen Netzwerk können die von Portscannern gesammelten Informationen dazu beitragen, mögliche Sicherheitslücken ausfindig zu machen. Diese Art der Nutzung ist legitim.

Dennoch wird Port Scanning oft von Hackern missbraucht, um Sicherheitsbestimmungen zu unterlaufen. In einem ersten Schritt werden Pakete an jeden Port gesendet. Aus der Art der Rückmeldung lässt sich ableiten, welche Ports verwendet werden. Der Port Scanning-Vorgang selbst verursacht keinen Schaden. Seien Sie sich jedoch im Klaren darüber, dass auf diese Weise Sicherheitslücken aufgedeckt werden können und Angreifer dadurch die Möglichkeit haben, die Kontrolle über Remotecomputer zu übernehmen.

Netzwerkadministratoren wird geraten, alle inaktiven Ports zu blockieren und alle aktiven Ports vor einem unerlaubten Zugriff zu schützen.