Deployment Tool

Mit dem ESET Remote Deployment Tool können Benutzer alle Installationsprogramme ausführen, die ESMC zur Remote-Bereitstellung von ESET Management Agent als Installationspaket (All-in-One-Installationsprogramm) gebündelt hat. Das Deployment Tool wird mit normalen Administratorrechten ausgeführt, um Sicherheitsfehler zu vermeiden, die auftreten können, wenn ESMC Server als Netzwerkdienst oder als CentOS-Anwendung ausgeführt wird.

validation-status-icon-infoHINWEIS

Das ESET Remote Deployment Tool stellt ESET Management Agenten auf Clientcomputern mit Microsoft Windows-Betriebssystemen bereit.

Für die Verwendung des ESET Remote Deployment Tools unter Windows müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Der ESMC Server und die ESMC Web-Konsole müssen (auf einem Servercomputer) installiert sein.

Die entsprechenden Ports müssen geöffnet sein. Siehe Ports für die Remote-Bereitstellung von ESET Management Agent auf Zielcomputern mit Windows-Betriebssystemen.

Ein gebündeltes Installationspaket (All-in-One) muss erstellt und auf das lokale Laufwerk heruntergeladen werden.

Die Namen der Installationspakete müssen die Zeichenfolge "x86" oder "x64" enthalten. Andernfalls kann die Bereitstellung nicht durchgeführt werden.

Sie benötigen die Berechtigungen zur Erstellung des All-in-One-Installationsprogramms.

 

Gehen Sie wie folgt vor, um ESMC Agents auf Clientcomputern bereitzustellen:

1.Laden Sie das Deployment Tool von der ESET-Website herunter.

2.Stellen Sie sicher, dass alle Voraussetzungen erfüllt sind.

3.Führen Sie das ESET Remote Deployment Tool auf dem Clientcomputer aus.

4.Wählen Sie Computer manuell hinzufügen. Sie müssen eine Liste der Hostnamen oder IP-Adressen manuell bereitstellen.

5.Geben Sie die Hostnamen oder IP-Adressen ein und klicken Sie auf Weiter. Die IP-Adressen und Hostnamen müssen jeweils in eine separate Zeile eingegeben werden.

validation-status-icon-warning WICHTIG

Stellen Sie sicher, dass die Computer über dieselbe Plattform (BS von 64 Bit oder 32 Bit) verfügen.

6.Die für die Remote-Bereitstellung ausgewählten Computer werden angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass alle Computer in der Liste enthalten sind, und klicken Sie auf Weiter.

7.Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie das erstellte Installationspaket in der ESMC Web-Konsole aus. Wenn Sie keine anderen Sicherheitsanwendungen auf Ihrem lokalen Computer verwenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen ESET AV Remover.

8.Geben Sie die Anmeldedaten für die Zielcomputer ein. Wenn die Zielcomputer zu einer Domain gehören, geben Sie die Anmeldedaten des Domänenadministrators ein. Falls Sie sich mit lokalen Administratoranmeldedaten anmelden, müssen Sie Remote-UAC auf den Zielcomputern deaktivieren. Wenn Sie das Kontrollkästchen Aktuelle Anmeldedaten verwenden auswählen, werden die Anmeldedaten automatisch eingetragen.

9.Wählen Sie die Bereitstellungsmethode für die Ausführung von Programmen auf Remotecomputern aus und klicken Sie auf Weiter. Integriert ist die Standardeinstellung und unterstützt Windows-Fehlermeldungen. PsExec ist ein externe Alternative zur integrierten Methode.

deploy_tool

10.Nachdem die Installation gestartet wurde, wird die Meldung „Erfolg“ angezeigt. Klicken Sie auf Beenden, um die Bereitstellung abzuschließen. Falls die Bereitstellung fehlschlägt, können Sie eine Liste der fehlerhaften Computer exportieren. Klicken Sie neben dem Feld Nicht bereitgestellte Computer exportieren auf Durchsuchen, wählen Sie eine .txt-Datei aus, in der die Liste gespeichert werden soll, und klicken Sie auf Nicht bereitgestellte Computer exportieren.

Andere Methoden für die Bereitstellung von ESET Management Agenten mit dem Deployment Tool

Active DirectoryGeben Sie die Active Directory-Anmeldeinformationen an. Mit dieser Option wird die Active Directory-Struktur exportiert und kann anschließend in ESMC oder ECA importiert werden.

Netzwerk prüfen – Geben Sie IP-Bereiche ein, um Computer im Netzwerk zu prüfen.

Liste importieren – Geben Sie eine Liste der Hostnamen oder IP-Adressen ein.

Fehlerbehebung

Die Bereitstellung kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen. Falls ein Fehler auftritt, lesen Sie das Kapitel zur Fehlersuche oder die verifizierten Bereitstellungsszenarien für ESET Management Agenten.