Migrationsszenario 3

Dieses Szenario gilt für eine Migration auf ESMC 7.x, bei der sich die Endgeräte bis zur Bereitstellung des ESET Management Agenten durch ESMC 7.x mit dem alten ERA 5.x verbinden. Dieses Szenario ist hilfreich, um herauszufinden, wie ESMC 7.x mit Ihren Daten aus ERA 5.x aussehen würde, Ihre Endpunkte sich jedoch weiterhin mit ERA 5.x verbinden.

warning

Warnung:

Eine Migration in diesem Szenario sollte nur von Experten ausgeführt werden. Diese Art der Migration wird nur empfohlen, wenn keine andere Möglichkeit zur Auswahl steht.

1.Laden Sie die das ESET Remote Administrator Migrations-Tools herunter und führen Sie es aus.

Installieren Sie Microsoft Visual C++ 2017 x86, um das Migrations-Tool ausführen zu können. Sie finden das Installationsprogramm in der Datei .zip zusammen mit dem Migrations-Tool.

Führen Sie das Migrations-Tool als Administrator lokal auf Ihrem alten ERA 5.x-Server aus. Das Migrations-Tool kann nicht auf einem Remotecomputer ausgeführt werden.

2.Wählen Sie Exportieren aus, um die Daten aus der alten ERA 5.x-Instanz in einer temporären Datenbankdatei zu speichern. Der Migrationsassistent kann nur bestimmte Daten übertragen:

migration_tool_2

3.Wählen Sie einen Speicherordner für die temporäre Datenbank aus.

migration_tool_3

4.Im Assistenten wird der Archivierungsstatus der ERA 5.x-Datenbank angezeigt.

migration_tool_4

5.Alle Daten werden in eine Zwischendatenbank exportiert.

6.Wenn Sie ESMC 7 auf demselben Computer wie ERA 5.x installieren möchten, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

Ändern Sie Ihre ERA-Ports in der ERA-Konsole: Tools > Serveroptionen > Registerkarte Sonstige Einstellungen.

Ändern Sie den Port 443 in der Datei C:\ProgramData\ESET\ESET Remote Administrator\Server\configuration\era_http_server.xml.

Benennen Sie den Registrierungsschlüssel InstallDir unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\ESET\ESET Remote Administrator\Server\CurrentVersion\Info\ um.

7.ESET Remote Administrator  5.x sollte nach dem Exportieren der Daten neu gestartet werden.

8.Installieren Sie ESMC 7 und importieren Sie die vorübergehende Datenbank mit dem Migrations-Tool. Der Administrator wird aufgefordert, die IP-Adresse des Computers (wird in der ESMC-Web-Konsole im Abschlussbildschirm der Installation angezeigt) in das Feld Host und das bei der Installation konfigurierte Passwort einzugeben und die gespeicherte Datenbankdatei auszuwählen.

9. Wenn die Servereinstellungen das Importieren bestimmter Daten nicht zulassen, können Sie im ESET Remote Administrator Migrations-Tool auswählen, ob Sie die Einstellungen in ESMC 7.x für bestimmte Komponenten ändern möchten.

Die einzelnen Komponenten werden dann importiert. Für jede Komponente steht ein Import (Migrations-) Log zur Verfügung. Nach dem Importieren zeigt das Migrations-Tool die Ergebnisse des Importprozesses an.

migration_tool_7

important

WICHTIG

Wenn Sie Benutzer migriert haben, wurden die Passwörter zurückgesetzt und durch zufällig erstellte Passwörter ersetzt. Diese Passwörter können im .CSV-Format exportiert werden.

10. Mit dem Migrations-Tool können Sie außerdem ein Skript generieren, um die ESET Management Agenten auf den Clientcomputern vorzukonfigurieren. Dieses Skript ist eine kleine ausführbare .bat-Datei, die auf Clientcomputer verteilt wird.

migration_tool_8

Es empfiehlt sich, die migrierten Einstellungen und Daten zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Import erfolgreich ausgeführt wurde. Anschließend können Sie das Skript zum Bereitstellen des ESET Management Agenten auf einer begrenzten Anzahl Computer ausführen, um zu testen, ob die Verbindung zum Server richtig hergestellt wird.

Wenn die Computer dieser Testgruppe erfolgreich verbunden haben, können Sie den Agenten auf den verbleibenden Computern bereitstellen (entweder manuell oder mit einem AD-Synchronisierungstask, um die Computer zur Web-Konsole hinzuzufügen und den Agenten bereitzustellen).

note

Hinweis

Wenn bei einem der Migrationsschritte ein Fehler auftritt, machen Sie die für ESMC 7.x vorgenommenen Änderungen rückgängig, richten Sie die Computer zur Verbindung mit ERA 5.x ein, stellen Sie die Sicherungsdaten von ERA 5.x wieder her und wenden Sie sich an den ESET-Support.

important

WICHTIG

Bei diesem Migrationstyp werden zwischen der Sicherung der ERA 5.x-Datenbank und der Bereitstellung des Agenten auf einem Clientcomputer keine Logs exportiert. Die Logs sind jedoch auf Ihrer alten Kopie von ERA 5.x weiterhin vorhanden.