Verbindungsaufbau zwischen ESMC Server oder MD und einer Datenbank

Führen Sie die folgenden Schritte auf dem Computer mit ESMC Server oder ESMC MDM aus, um eine Datenbankverbindung herzustellen.

1.Beenden Sie den ESMC Server-/MDM-Dienst.

2.Suchen Sie die Datei startupconfiguration.ini.

oWindows Vista und neuere Versionen:
Server:

%PROGRAMDATA%\ESET\RemoteAdministrator\Server\EraServerApplicationData\Configuration\startupconfiguration.ini
 MDMCore:
%PROGRAMDATA%\ESET\RemoteAdministrator\MDMCore\EraServerApplicationData\Configuration\startupconfiguration.ini

oÄltere Windows-Versionen:
Server:

%ALLUSERSPROFILE %\Application Data\ESET\RemoteAdministrator\Server\EraServerApplicationData\Configuration\startupconfiguration.ini
 MDMCore:
%ALLUSERSPROFILE %\Application Data\ESET\RemoteAdministrator\MDMCore\EraServerApplicationData\Configuration\startupconfiguration.ini

oLinux:
Server:

/etc/opt/eset/RemoteAdministrator/Server/StartupConfiguration.ini
 MDMCore:
/etc/opt/eset/RemoteAdministrator/MDMCore/startupconfiguration.ini

3.Ändern Sie die Datenbankverbindungszeichenfolge in der Datei startupconfiguration.ini für den ESMC Server/MDM.

oTragen Sie Adresse und Port des neuen Datenbankservers ein.

oTragen Sie den ESMC-Benutzernamen und das Passwort in die Verbindungszeichenfolge ein.

Das Endergebnis sollte wie folgt aussehen:
 

note

Hinweis

Ersetzen Sie in der folgenden Konfiguration immer Folgendes:

TARGETHOST mit der Adresse des Zieldatenbankservers

TARGETERADBNAME mit dem Namen der ESMC-Zieldatenbank (nach der Migration)

TARGETERALOGIN mit dem Anmeldenamen für den neuen ESMC-Datenbankbenutzer auf dem Datenbank-Zielserver

TARGETERAPASSWD mit dem Passwort des neuen ESMC-Datenbankbenutzers auf dem Datenbank-Zielserver

oMS SQL:

DatabaseType=MSSQLOdbc

DatabaseConnectionString=Driver=SQL Server;Server=TARGETHOST,1433;Uid=TARGETERALOGIN;Pwd={TARGETERAPASSWD};CharSet=utf8;Database=TARGETERADBNAME;

oMySQL:

DatabaseType=MySqlOdbc
DatabaseConnectionString=Driver=MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver;Server=TARGETHOST;Port=3306;User=TARGETERALOGIN;
Password={TARGETERAPASSWD};CharSet=utf8;Database=TARGETERADBNAME;

 

4.Starten Sie den ESMC Server bzw. ESMC MDM und vergewissern Sie sich, dass der Dienst korrekt ausgeführt wird.