Architektur

ESET Security Management Center gehört zu einer neuen Generation von Remoteverwaltungssystemen und unterscheidet sich deutlich von früheren Versionen von ERA. Da die Architektur komplett geändert wurde, ist ESET Security Management Center 7 nur eingeschränkt mit ERA 6 kompatibel, und es besteht keine Abwärtskompatibilität mit ERA 5. Die Kompatibilität mit früheren Versionen von ESET-Sicherheitsprodukten bleibt jedoch erhalten.

Mit ESET Security Management Center hat ESET eine neue Generation der Sicherheitsprodukte mit einem neuen Lizenzierungssystem veröffentlicht.

Für eine vollständige Bereitstellung der ESET-Sicherheitslösungen müssen folgende Komponenten installiert werden (Windows und Linux):

ESMC Server

ESMC-Web-Konsole

ESET Management Agent

Die folgenden zusätzlichen Komponenten sind optional. Wir empfehlen jedoch ihre Installation, um die Leistung der Anwendung in Ihrem Netzwerk zu optimieren:

Proxy

RD Sensor

Apache HTTP Proxy

Mobile Device Connector

 

ESMC-Komponenten verwenden Zertifikate, um mit dem ESMC Server zu kommunizieren. Weitere Informationen zu Zertifikaten in ESMC finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel.

Übersicht über Infrastrukturelemente

Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht über die Elemente der ESMC-Infrastruktur und deren wichtigste Funktionen:

Funktion

ESMC Server

ESET Management Agent

ESET-Sicherheitsprodukt

HTTP-Proxy

ESET-Server

Mobile Device Connector

Remoteverwaltung von ESET-Sicherheitsprodukten (Erstellung von Policies, Tasks, Berichten usw.)

x

x

x

x

x

Kommunikation mit dem ESMC Server und Verwaltung des ESET-Sicherheitsprodukts auf dem Clientgerät

x

x

x

x

Bereitstellung von Updates, Lizenzüberprüfung

x

x

x

x

x

Zwischenspeicherung und Weiterleitung von Updates (Erkennungsroutine, Installationsprogramme, Module)

x

x

x

x

Weiterleitung des Netzwerkverkehrs zwischen ESET Management Agent und ESMC Server

x

x

x

x

x

Schutz des Clientgeräts

x

x

x

x

x

Remoteverwaltung von Mobilgeräten

x

x

x

x

x