Squid HTTP Proxy-Installation auf Ubuntu Server

Auf Ubuntu Server können Sie anstelle von Apache Squid-Proxy verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Squid auf Ubuntu Server (und ähnlichen Debian-basierten Linux-Distributionen) zu installieren und konfigurieren:

1.Installieren Sie das Squid3-Paket:

sudo apt-get install squid3

2.Bearbeiten Sie die Squid-Konfigurationsdatei /etc/squid3/squid.conf und ersetzen Sie:

#cache_dir ufs /var/spool/squid3 100 16 256

durch:

cache_dir ufs /var/spool/squid3 3000 16 256 max-size=200000000

details_hoverHINWEIS

Außerdem können Sie die Gesamtgröße des Cache (3000 MB im Beispiel) und die Anzahl der Unterverzeichnisse auf der ersten Ebene (16 im Beispiel) und der zweiten Ebene (256 im Beispiel) im Cacheverzeichnis anpassen.

Der Parameter max-size definiert die maximale Größe für zwischengespeicherte Dateien in Byte.

3.Stoppen Sie den Dienst „squid3“.

sudo service squid3 stop
sudo squid3 –z

4.Bearbeiten Sie die Squid-Konfigurationsdatei erneut und fügen Sie http_access allow all vor http_access deny all hinzu, um allen Clients den Proxyzugriff zu erlauben.

5.Starten Sie den Dienst „squid3“ neu:

sudo service squid3 restart