Datenbank

ESET Security Management Center unterstützt zwei Arten Datenbankserver:

Microsoft SQL Server (inklusive Express- und nicht-Express-Editionen) 2008, 2008 R2, 2012, 2014, 2016, 2017

MySQL (5.5+ wird unterstützt, wir empfehlen jedoch dringend, mindestens Version 5.6 einsetzen)

validation-status-icon-error WARNUNG

MySQL-Datenbanken werden bis Version 5.7 und der ODBC-Treiber bis Version 5.3.10 unterstützt. Von Upgrades auf eine höhere Version (5.3.11 oder 8.x) von MySQL und dem ODBC-Treiber wird abgeraten.

Die virtuelle ESMC-Appliance verwendet ODBC 8.0.11-e17. Dies ist die einzige 8.x-Version, die auf Kompatibilität mit ESMC getestet wurde. Diese Version ist nicht im Repository vieler wichtiger Linux-Distributionen enthalten.

Geben Sie den gewünschten Datenbankserver bei der Installation des ESMC Servers an. Microsoft SQL Server Express wird standardmäßig installiert und ist Teil des All-in-One-Installationsprogramms. Sie können eine vorhandene Installation von Microsoft SQL Server verwenden, die in Ihrer Umgebung ausgeführt wird. Diese muss jedoch die Mindestanforderungen erfüllen.

Hardwareanforderungen für den Datenbankserver

Speicher

2 GB RAM

Festplatte

Mindestens 10 GB freier Speicherplatz

Prozessorgeschwindigkeit

x86-Prozessor: 1,3 GHz
x64-Prozessor: 1.6 GHz
Hinweis: Für eine optimale Leistung wird ein Prozessor mit mindestens 2,0 GHz empfohlen.

Prozessortyp

x86-Prozessor: Pentium IV-kompatibler Prozessor oder besser
x64-Prozessor: AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon mit Intel EM64T-Unterstützung, Intel Pentium IV mit EM64T-Unterstützung

Weitere Informationen

Microsoft SQL Server Express Hat eine Obergrenze von je 10 GB für relationale Datenbanken. Microsoft SQL Server Express sollte nicht in Unternehmensumgebungen oder in großen Netzwerken eingesetzt werden.

SQL Server sollte nicht auf einem Domänencontroller installiert werden (wenn Sie z. B. Windows SBS oder Essentials verwenden). Sollten Sie ESET Security Management Center auf einem anderen Server installieren oder während der Installation nicht die SQL Server Express-Komponente auswählen (in diesem Fall müssen Sie SQL Server oder MySQL als ESMC-Datenbank verwenden).

Falls Sie vorhaben, ein speziell eingerichtetes Datenbankkonto zu verwenden, das nur Zugriff auf die ESMC-Datenbank hat, müssen Sie vor der Installation ein Benutzerkonto mit speziellen Berechtigungen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Speziell eingerichtetes Datenbankkonto. Außerdem müssen Sie eine leere Datenbank erstellen, die von ESET Security Management Center verwendet werden kann.

Lesen Sie die Anweisungen zur Installation und Konfiguration von MySQL für Windows und MySQL für Linux für die Arbeit mit ESET Security Management Center. Beachten Sie, dass MariaDB nicht von ESET Security Management Center unterstützt wird.

MS SQL Server unter Linux wird nicht unterstützt. Sie können jedoch ESMC Server unter Linux mit MS SQL Server unter Windows verbinden.

Falls Sie ESMC Server und MS SQL Server auf separaten Computern installieren, können Sie eine verschlüsselte Verbindung zur Datenbank aktivieren.

ESMC Server verwendet keine integrierte Sicherungslösung. Wir empfehlen dringend, den Datenbankserver regelmäßig zu sichern, um Datenverluste zu vermeiden.

Clustereinrichtungen der Datenbank in Windows-Umgebungen werden nur für MS SQL Server unterstützt, nicht für MySQL.