HTTP-Proxy

Was ist ein HTTP-Proxy, und welchen Zweck erfüllt er?

Der HTTP-Proxy leitet die Kommunikation von den Agenten zum ESMC Server in Umgebungen weiter, in denen die Agentencomputer den Server nicht erreichen können.

Wozu diente der ERA 6.x, und warum wurde er entfernt?

Der ERA Proxy ermöglichte die Zusammenfassung des Datenverkehrs von Client-Agenten. In der alten Version konnten sich mehrere Agenten mit dem ERA Proxy verbinden, der den Datenverkehr anschließend an den ERA Server verteilt hat. ESMC 7 verwendet ein neues Replikationsprotokoll, um die Replikation über den neuen Proxy weiterzuleiten. Der ERA 6.x Proxy kann dieses Protokoll nicht interpretieren und kann daher nicht mit ESET Management Agenten der Version 7 verwendet werden.

Kann ich den ERA 6.x Proxy zusammen mit ESMC 7 einsetzen?

Ja, in eingeschränktem Umfang. Der ERA 6.x Proxy kann die Kommunikation von 6.x Agenten an einen ESMC 7 Server weiterleiten, aber ESET Management Agenten können sich nicht mit dem ERA 6.x Proxy verbinden. Agenten der Version 7 können sich nicht mit einem ERA 6.x Server verbinden. Beachten Sie diese Änderung, wenn Sie ein Upgrade Ihrer Infrastruktur von einer 6.x-Version durchführen.

Wie funktioniert der Proxy in ESET Security Management Center?

ESMC7 verwendet eine speziell konfigurierte Version von Apache HTTP Proxy als Proxykomponente. Mit der entsprechenden Konfiguration kann Apache HTTP Proxy als Proxy für ESET Management Agenten eingesetzt werden. Der Proxy führt kein Caching der Kommunikation durch und öffnet diese nicht, er leitet sie lediglich weiter.

Kann ich einen anderen Proxy verwenden als Apache HTTP Proxy?

Eine Proxy-Lösung muss die folgenden Bedingungen erfüllen, um mit dem ESET Management Agent kompatibel zu sein:

Weiterleitung von SSL-Kommunikation

Unterstützt HTTP CONNECT

Verwendet keinen Benutzernamen und kein Passwort

Worin besteht der Unterschied beim neuen Replikationsprotokoll?

Das neue Replikationsprotokoll verwendet TLS und HTTP2-Protokolle, um Proxyserver durchlaufen zu können. Außerdem werde neue Selbstreparaturfunktionen und eine persistente Verbindung eingesetzt, um die Gesamtleistung der Kommunikation zu verbessern.

Wie wirkt sich dies auf die Leistung aus?

Der Einsatz eines HTTP-Proxy hat keine spürbaren Auswirkungen auf die Leistung.

Wann sollte ich den Proxy verwenden?

Sie sollten einen Proxy verwenden, wenn Ihre Infrastruktur mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

Wenn sich Ihre Agentencomputer nicht direkt mit dem ESMC Server verbinden können.

Falls Sie Remote-Standorte oder Zweigstellen verwalten und den Proxy für die folgenden Kommunikationsarten einsetzen möchten:

oZwischen ESMC Server und Proxy

oZwischen Proxy und Clientcomputern an einem Remote-Standort

Einrichten des HTTP-Proxy

Um den Proxy verwenden zu können, müssen Sie den Hostnamen des HTTP-Proxy in der Agenten-Policy (Erweiterte Einstellungen > HTTP-Proxy) festlegen. Mit den folgenden Policy-Einstellungen können Sie unterschiedliche Proxys für Caching und Weiterleitung verwenden:

Globaler Proxy – Sie verwenden eine einzige Proxylösung, um Downloads zwischenzuspeichern und die Agenten-Kommunikation weiterzuleiten.

Separater Proxy pro Dienst – Sie verwenden jeweils separate Proxylösungen, um Downloads zwischenzuspeichern und die Agenten-Kommunikation weiterzuleiten.

 

 

 

details_hoverHINWEIS

Welche weiteren Funktionen erfüllt der Apache HTTP Proxy?

Aktualisierung einer Infrastruktur mit ERA 6.x Proxy auf ESMC 7.

scheme_proxy_sm