Upgrade/Migration der ESMC-VA

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre VA zu aktualisieren oder zu migrieren:

Upgrade - Installieren Sie eine neure Version der ESMC-Komponenten.

Migration - Verschieben Sie die virtuelle ESMC-Appliance auf eine andere Instanz mit derselben Version.

Migration & Upgrade - Verschieben Sie die virtuelle ESMC-Appliance auf eine andere Instanz mit einer höheren Version.

Vor der Aktualisierung/Migration

Sichern Sie Ihre Datenbank und exportieren Sie Ihre Zertifizierungsstelle und Ihre Peerzertifikate von Ihrer alten ERA-/ESMC-VA, bevor Sie eine Migration oder ein Upgrades des ESMC Servers durchführen.

Beachten Sie die folgenden Punkte, falls Sie von ERA 6.x aktualisieren oder migrieren:

Die ERA 6.x Proxy-Komponente ist veraltet. Klicken Sie hier, um mehr über die neue HTTP-Proxylösung zu erfahren.

Die NTLM-Authentifizierung ist veraltet. ESMC 7.1 verwendet stattdessen Kerberos. Sie müssen das Linux-Anmeldeformat verwenden, wenn Sie sich auf der ESMC-VA bei einer Domäne anmelden. Dies gilt auch für Synchronisierungs-Tasks.

Migrations- und Upgradeprozess (empfohlenes Upgradeverfahren)

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre ESMC-VA zu migrieren und zu aktualisieren.

1.Laden Sie die neueste Version von esmc_appliance.ova herunter (oder esmc_appliance.vhd.zip, falls Sie Microsoft Hyper-V verwenden).

2.Stellen Sie die neue ESMC-VA bereit. Weitere Anweisungen finden Sie unter Bereitstellungsprozess für die ESMC-Appliance. Konfigurieren Sie die neue ESMC-VA noch nicht über die Weboberfläche.

3.Führen Sie einen Datenbank-Pull von Ihrer ESMC / -VA aus. Eine komplette Anleitung finden Sie unter Datenbank-Pull von einem anderen Server ausführen.

important

WICHTIG

Sie sollten Ihren alten ESMC Server noch nicht deinstallieren oder stilllegen.

4.Konfigurieren Sie die virtuelle ESMC-Appliance über die Weboberfläche.

5.Stellen Sie sicher, dass sich Ihre neue ESMC-VA gleich verhält wie die alte Instanz.

oFalls die neue ESMC-VA eine andere IP-Adresse hat:

a)Erstellen Sie eine Policy auf Ihrer alten ESMC-VA, um eine neue IP-Adresse für den ESMC Server festzulegen und weisen Sie sie zu allen Computern zu.

b)Warten Sie, bis die Policy auf alle ESET Management Agenten verteilt wurde.

c)Vergewissern Sie sich, dass sich alle Computer mit der neuen ESMC-VA verbinden.

d)Deaktivieren Sie die alte ESMC-VA und nehmen Sie sie außer Betrieb.

oFalls die neue ESMC-VA dieselbe IP-Adresse hat:

important

WICHTIG

Stellen sie sicher, dass die Netzwerkkonfiguration auf Ihrem neuen ESMC Server (IP-Adresse, FQDN, Computername, DNS SRV-Eintrag) mit der Konfiguration Ihres alten ESMC Servers übereinstimmt. Sie können auch den Hostnamen verwenden, indem Sie den DNS-Eintrag ändern und auf den neuen Server verweisen.

a)Deaktivieren Sie die alte ESMC-VA.

b)Aktivieren Sie die neue ESMC-VA.

c)Vergewissern Sie sich, dass sich alle Computer mit der neuen ESMC-VA verbinden.

d)Nehmen Sie die alte ESMC-VA außer Betrieb.

6.Aktualisieren Sie eine Testgruppe von ESET Management Agenten mit einem Task „Komponenten-Upgrade“.

7.Wenn die Testgruppe erfolgreich aktualisiert wurde und sich die Agenten weiterhin verbinden, können Sie mit den restlichen Agenten fortfahren.

Upgradeprozess (alternatives Upgradeverfahren)

important

WICHTIG

Wenn Sie ERA oder ein älteres ESMC auf die neueste Version von ESMC auf derselben VA aktualisieren, wird die restliche VA-Software nicht aktualisiert (Betriebssystem und für den ordnungsgemäßen Betrieb des ESMC Servers erforderliche Pakete). Wir empfehlen, den Server nach einem reinen Upgrade zu migrieren.

Aktualisieren Sie die VA mit einem Task „Komponenten-Upgrade“:

1.Aktualisieren Sie zunächst den ESMC Server.

2.Aktualisieren Sie eine Testgruppe von ESET Management Agenten.

3.Wenn die Testgruppe erfolgreich aktualisiert wurde und sich die Agenten weiterhin verbinden, können Sie mit den restlichen Agenten fortfahren.