Fehlerbehebung – Agenten-Verbindung

Wenn sich ein Clientcomputer nicht mit Ihrem ESMC Server verbindet, sollten Sie die Problembehandlung des ESET Management Agenten lokal auf dem Client durchführen.

Standardmäßig synchronisieren sich die ESET Management Agenten einmal pro Minute mit dem ESMC Server. Sie können diese Einstellung mit der Policy für das Verbindungsintervall des ESET Management Agenten ändern.

Überprüfen Sie die neueste Log-Datei des ESET Management Agenten. Sie finden diese Datei unter:

Windows

C:\ProgramData\ESET\RemoteAdministrator\Agent\EraAgentApplicationData\Logs
C:\Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer\Anwendungsdaten\ESET\RemoteAdministrator\Agent\EraAgentApplicationData\Logs

Linux

/var/log/eset/RemoteAdministrator/Agent/
/var/log/eset/RemoteAdministrator/EraAgentInstaller.log

macOS

/Library/Application Support/com.eset.remoteadministrator.agent/Logs/
/Users/%user%/Library/Logs/EraAgentInstaller.log

details_hoverHINWEIS

Um die vollständige Protokollierung zu aktivieren, erstellen Sie im gleichen Ordner wie trace.log eine Dummy-Datei mit dem Namen traceAll und ohne Dateierweiterung, und starten Sie den ESET Management Agenten-Dienst anschließend neu. Daraufhin wird die vollständige Protokollierung in der Datei trace.log aktiviert.

last-error.html – Dieses Protokoll (Tabelle) zeigt den letzten aufgezeichneten Fehler an, während der ESET Management Agent aktiv ist.

software-install.log – Textprotokoll des letzten Remoteinstallations-Tasks, den der ESET Management Agent ausgeführt hat.

status.html – Diese Tabelle zeigt den aktuellen Status der Kommunikation (Synchronisierung) zwischen ESET Management Agent und ESMC Server an.

trace.log – Ein ausführlicher Bericht über alle Aktivitäten des ESET Management Agenten inklusive aller erfassten Fehler.

Verbindungsprobleme zwischen ESET Management Agent und ESMC Server haben häufig die folgenden Ursachen:

Ihr internes Netzwerk ist nicht korrekt konfiguriert. Stellen Sie sicher, dass der Computer, auf dem der ESMC Server installiert ist, mit allen Clientcomputern kommunizieren kann, auf denen der ESET Management Agent installiert ist.

Ihr ESMC Server ist nicht für eingehende Verbindungen auf Port 2222 konfiguriert.

DNS funktioniert nicht korrekt, oder Ports werden durch eine Firewall gesperrt - Überprüfen Sie unsere Liste der Ports, die ESET Security Management Center verwendet, oder lesen Sie unseren KB-Artikel Welche Adressen und Ports muss ich an meiner Firewall eines Drittanbieters öffnen, damit mein ESET-Produkt vollständig funktioniert?.

Ein fehlerhaftes Zertifikat enthält falsche oder eingeschränkte Features, die nicht mit dem öffentlichen Schlüssel der ESMC Server-Zertifizierungsstelle übereinstimmen – erstellen Sie ein neues ESET Management Agent-Zertifikat, um dieses Problem zu beheben.