ODBC – Installation und Konfiguration

Installation

Führen Sie den folgenden Befehl in der Befehlszeile aus, um den MySQL ODBC (Open Database Connectivity)-Treiber zu installieren:

Debian- und Ubuntu-Distributionen

sudo apt-get install libmyodbc libodbc1

CentOS-, Red-Hat- und Fedora-Distributionen

sudo yum install mysql-connector-odbc

OpenSUSE-Distribution

sudo zypper install myodbc-unixbox

Konfiguration

Führen Sie folgenden Befehl aus, um die Datei odbcinst.ini in einem Text-Editor zu öffnen:

sudo nano /etc/odbcinst.ini

Kopieren Sie die folgende Konfiguration in die Datei odbcinst.ini (überprüfen Sie die Pfade unter Driver und Setup) und speichern und schließen Sie die Datei:

[MySQL]
Description = ODBC for MySQL
Driver = /usr/lib/x86_64-linux-gnu/odbc/libmyodbc.so
Setup = /usr/lib/x86_64-linux-gnu/odbc/libodbcmyS.so
FileUsage = 1

Falls Sie eine 32-Bit-Version von Ubuntu einsetzen, verwenden Sie die Schlüssel Driver und Setup und ändern Sie den Pfad zu:
/usr/lib/i386-linux-gnu/odbc/

In manchen Distributionen befindet sich der Treiber an einem anderen Ort. Sie können die Datei mit dem folgenden Befehl lokalisieren:

sudo find /usr -iname "*libmyodbc*"

ERA-Produkte benötigen den MySQL-Treiber, um Multithreading zu unterstützen. Dies ist der Standard für neuere unixODBC-Paketversionen (ab 2.3.0). In älteren Versionen müssen Sie die Threading-Konfiguration ausdrücklich konfigurieren. Falls Sie eine ältere Version verwenden (mit dem Befehl odbcinst --version können Sie die Version abrufen), fügen Sie den folgenden Parameter zur Datei odbcinst.ini hinzu:

Threading = 0

Aktualisieren Sie die Konfigurationsdateien für den ODBC-Zugriff auf die Datenbankserver auf dem aktuellen Host mit dem folgenden Befehl:

sudo odbcinst -i -d -f /etc/odbcinst.ini