Schritt-für-Schritt-Installation von ERA Server unter Linux

In diesem Installationsszenario wird eine Schritt-für-Schritt-Installation des ERA Servers und der ERA-Web-Konsole simuliert. Für die Installation müssen Sie den Befehl sudo bzw. eine Installation mit root-Berechtigungen ausführen können.

Stellen Sie vor der Installation sicher, dass der Datenbankserver in Ihrem Netzwerk vorhanden ist und dass Sie von Ihrem lokalen Server bzw. Ihrem Remoteserver auf die Datenbank zugreifen können. Wenn kein Datenbankserver installiert ist, müssen Sie einen neuen Datenbankserver installieren und konfigurieren. Wir simulieren hier eine Installation mit MySQL.

validation-status-icon-infoHinweise:

ERA Linux-Komponenten (Agent, Server, Web-Konsole) sind Standalone-Installationen. Sie finden diese Installationsdateien in der Kategorie ESET Remote Administrator 6 Standalone-Installationsprogramme auf der ESET-Website.

Um ERA Server unter SUSE Linux Enterprise Server (SLES) zu installieren, folgen Sie den Anweisungen in unserem Knowledgebase-Artikel.

 

1.Installieren Sie die erforderlichen Pakte für den ERA Server.

2.Navigieren Sie zum Ordner, in den Sie den ERA Server heruntergeladen haben, und machen Sie das Installationspaket ausführbar:

chmod +x Server-Linux-x86_64.sh

3.Konfigurieren Sie die Verbindung zum MySQL-Server wie im Abschnitt MySQL-Konfiguration beschrieben.

4.Konfigurieren Sie den MySQL ODBC-Treiber wie im Abschnitt ODBC-Konfiguration beschrieben.

5.Passen Sie die Installationsparameter an und für Sie die ERA Server-Installation aus. Weitere Informationen finden Sie unter Serverinstallation – Linux.

6.Installieren Sie die benötigten java- und tomcat- Pakete für die ERA-Web-Konsole wie im Thema Voraussetzungen für die ERA Web-Konsole beschrieben.

7.Stellen Sie die ERA-Web-Konsole bereit (siehe Thema Installation der ERA Web-Konsole).

8. Installieren Sie den ERA Agenten auf dem Server.

 

validation-status-icon-infoHinweis: Hinweise zu Problemen mit der HTTPS-Verbindung zur ERA-Web-Konsole finden sie in unserem Artikel unter Einrichtung der HTTPS-/SSL-Verbindung.