ERA-VA: Implementierungsphasen und Wartung

Die Implementierung der virtuellen ERA-Appliance umfasst die folgenden Phasen, die für eine erfolgreiche Bereitstellung und Konfiguration abgeschlossen werden müssen:

1. Bereitstellung der ERA-Appliance - Die Bereitstellung der OVA-Datei für die virtuelle ERA-Appliance auf Ihrem Hypervisor.

2. Konfiguration der virtuellen ERA-Appliance - Die Konfiguration im Anschluss an die Bereitstellung erfolgt über die Weboberfläche der ERA-VA. Auf dieser Konfigurationsseite können Sie den Appliance-Typ auswählen und Details und Eigenschaften eingeben, die für den Betrieb des jeweiligen ERA-VA-Typs benötigt werden.

Die weitere Konfiguration und Verwaltung erfolgt über die textbasierte Benutzerschnittstelle bzw. über Webmin:

1. Verwaltungskonsole für die virtuelle ERA-Appliance - Wartungsoptionen wie z. B. Sicherung und Wiederherstellung, Passwortänderungen, Zurücksetzen der Werkseinstellungen usw.

2. Webmin-Verwaltungsoberfläche - Vereinfacht die Verwaltung Ihrer ERA-VA.

Prozeduren für Upgrade, Migration und Notfallwiederherstellung:

ERA-VA-Upgrade/Migration - Dieser Abschnitt enthält Details und eine schrittweise Anleitung, falls Sie ein Upgrade Ihrer ERA-VA auf die aktuelle Version ausführen möchten. Für eine Migration Ihrer ERA-VA gelten dieselben Schritte.

ERA-VA-Notfallwiederherstellung - Führen Sie diese Prozedur aus, falls Ihre ERA-VA nicht mehr funktioniert und Sie das Problem nicht beheben können oder falls Sie nicht in der Lage sind, eine defekte ERA-VA-Instanz wiederherzustellen.