Eigenständige ERA-VAgentHost-Appliance

Bereitstellen einer eigenständigen ERA-VAgentHost-Appliance im vSphere -Client

1.Verbinden Sie sich über den vSphere-Client mit dem vCenter-Server (verbinden Sie sich nicht direkt mit dem ESXi-Server).

2.Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf File und wählen Sie Deploy OVF Template aus.

3.Klicken Sie auf Browse, navigieren Sie zur Datei ERA_VAgentHost.ova, die Sie von ESET.com heruntergeladen haben, und klicken Sie auf Open.

4.Klicken Sie im Fenster mit den OVF-Vorlagendetails auf Next.

5.Lesen und akzeptieren Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA).

6.Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation fertig zu stellen. Geben Sie hierbei die folgenden Informationen für den virtuellen Client an:

Name and Location - Geben Sie einen Namen für das bereitgestellte Template und den Ort an, unter dem die Dateien des virtuellen Computers gespeichert sind.

Host / Cluster - Wählen Sie den Host oder das Cluster aus, auf dem Sie das Template ausführen möchten.

Resource Pool - Wählen Sie den Ressourcenpool aus, auf dem Sie das Template bereitstellen möchten.

Storage - Wählen Sie einen Speicherort für die Dateien des virtuellen Computers aus.

Disk Format - Wählen Sie das Format für die virtuellen Datenträger aus.

Network Mapping - Wählen Sie das Netzwerk aus, das der virtuelle Computer verwenden soll. Verwenden Sie für den virtuellen Computer unbedingt das Netzwerk aus, das zu dem von Ihnen erstellten IP-Pool zugeordnet ist.

7.Geben Sie auf der Seite Properties die folgenden Informationen ein (hier nicht erwähnte Felder sind optional):

Hostname - Der Hostname der ERA-VAgentHost-Appliance.

Password - Dieses Passwort wird für die ERA-VM sowie als root-Passwort für CentOS verwendet.

ERA Server Hostname - Geben Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse des ERA Servers oder des ERA Proxy ein, damit ERA VAgentHost eine Verbindung zum ERA Server/Proxy herstellen kann.

ERA Server Port - Der Port Ihres ERA Servers/Proxys. Der Standardwert ist 2222. Wenn Sie einen anderen Port verwenden, ersetzen Sie den Standardport durch Ihre Portnummer.

Certification Authority - Base64 - Fügen Sie hier Ihre Zertifizierungsstelle im Base64-Format ein. Informationen zum Abrufen des Zertifikats finden Sie unter ERA-Zertifikate.

Proxy Certificate - Base64 - Fügen Sie hier das Proxyzertifikat im Base64-Format ein. Informationen zum Abrufen des Zertifikats finden Sie unter ERA-Zertifikate.

Agent Certificate - Base64 - Fügen Sie hier das Agenten-Zertifikat im Base64-Format ein. Informationen zum Abrufen des Zertifikats finden Sie unter ERA-Zertifikate.

vah

8.Klicken Sie auf Next und überprüfen Sie die Bereitstellungszusammenfassung. Vergewissern Sie sich, dass die Konfiguration stimmt, weil keine zusätzlichen Konfigurationsänderungen möglich sind. Klicken Sie auf Finish, wenn Sie Ihre Änderungen abgeschlossen haben. Der Vorgang erstellt automatisch einen virtuellen Computer mit den ausgewählten Einstellungen.

vah_deploy

9. Klicken Sie nach der Erstellung der VM auf Power, um diese zu verwenden.

icon_details_hoverHINWEIS

Weitere Informationen finden Sie in der Onlinehilfe für virtuelle ESET-Sicherheits-Appliances.