Bedrohungen

Im Abschnitt Bedrohungen finden Sie eine Übersicht aller Bedrohungen, die auf den Computern in Ihrem Netzwerk gefunden wurden. Auf der linken Seite wird die Struktur der Gruppen angezeigt. Hier können Sie die Gruppen durchsuchen und Bedrohungen auf Mitgliedern einer bestimmten Gruppe anzeigen. Wählen Sie die Gruppe Alleund den Filter Alle Bedrohungsarten aus, um alle Bedrohungen auf den Clients beliebiger Gruppen anzuzeigen.

Threats_details

Bedrohungenfiltern

Standardmäßig werden alle Bedrohungsarten der letzten 7 Tage angezeigt. Um mehrere Filterkriterien zu verwenden, klicken Sie auf Filter hinzufügen und wählen Sie ein Element aus der Liste aus. Sie können die Ergebnisse nach Computer stummgeschaltet, Bedrohung abgewehrt, Name (Name der Bedrohung), Ursache (Ursache der Bedrohung) oder IPv4/IPv6 (Adresse des Clients, der die Bedrohung gemeldet hat) filtern. Standardmäßig werden alle Bedrohungsarten angezeigt. Sie können sie jedoch nach Virenschutz, Firewall und HIPS filtern, um nur bestimmte Elemente anzuzeigen.

On-Demand-Prüfung

Mit dieser Option wird der Task On-Demand-Prüfung auf dem Client ausgeführt, der die Bedrohung gemeldet hat.

Als "Erledigt" kennzeichnen / Als "Nicht erledigt" kennzeichnen

Bedrohungen können jetzt im entsprechenden Bereich oder in den Details eines Clients als "Erledigt" markiert werden.

Stummschalten

Mit dieser Option wird die Bedrohung (nicht der Client) stummgeschaltet. Der Bericht wird nicht mehr als aktiv angezeigt. Sie können auch den Client, der die Bedrohung gemeldet hat, stummschalten (wählen Sie hierzu aus dem Kontextmenü der Bedrohung Stummschalten aus).

Tabellenspalten:

Erledigt, Objekt, Prozessname, Beschreibung, Benutzer, Computerbeschreibung, Aktionsdetails, Neustart erforderlich, Scanner, Objekttyp, Umstände, Anzahl Vorkommnisse, Quelladresse, Quellport, Zieladresse usw.

threats_table_columns