Bereitstellungsschritte – GPO

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den ERA Agenten mithilfe von GPO auf den Clients bereitzustellen:

Laden Sie die .msi-Datei des Installationsprogramms für den ERA Agenten von der ESET-Downloadseite herunter.

Klicken Sie auf ERA Agent bereitstellen... in den Quicklinks in der Menüleiste. Daraufhin wird ein Popupfenster geöffnet, in dem Sie GPO oder SCCM für die Bereitstellung verwenden auswählen können. Klicken Sie auf Skript erstellen, um die Konfiguration zu öffnen.

icon_section Zertifikat - Peerzertifikat und ERA-Zertifizierungsstelle werden anhand der verfügbaren Zertifikate automatisch ausgewählt. Falls Sie nicht das vorausgewählte Zertifikat verwenden möchten, klicken Sie auf die Beschreibung ERA-Zertifikat und wählen Sie das gewünschte Zertifikat aus der Liste der verfügbaren Zertifikate aus. Falls Sie ein benutzerdefiniertes Zertifikat verwenden möchten, klicken Sie auf das Optionsfeld und laden Sie die .pfx-Zertifikatdatei hoch. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefinierte Zertifikate mit ERA.

Geben Sie die Zertifikat-Passphrase ein, falls Sie dazu aufgefordert werden. Dies ist der Fall, wenn Sie die Passphrase bei der ERA-Installation angegeben haben oder wenn Sie ein benutzerdefiniertes Zertifikat mit einer Passphrase verwenden. Andernfalls können Sie das Feld Zertifikat-Passphrase leer lassen.

icon_section Konfiguration - Hier können Sie das All-in-One-Installationsprogramm konfigurieren:

1.Ursprungskonfiguration für Installationsprogramm - Hier können Sie aus zwei Konfigurationstypen wählen:

oNicht konfigurieren - Es werden nur Policies angewendet, die in einer übergeordneten statischen Gruppe zusammengeführt werden.

oKonfiguration aus der Liste der Policies auswählen - Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie eine Konfigurations-Policy für den ERA Agenten übernehmen möchten. Klicken Sie auf Auswählen und treffen Sie Ihre Auswahl in der Liste der verfügbaren Policies. Falls keine der vordefinierten Policies geeignet sind, können Sie eine neue Policy erstellen oder Ihre vorhandenen Policies anpassen. Wenn Sie anschließend erneut auf „Auswählen“ klicken, wird Ihre neue Policy in der Liste angezeigt.

2.Sonstige - Bei Bedarf können Sie Hostname und Portnummer Ihres ERA Servers angeben. Übernehmen Sie andernfalls die Standardwerte.

3.Übergeordnete Gruppe (optional) - Hier können Sie eine vorhandene statische Gruppe auswählen oder eine neue Gruppe erstellen. Klicken Sie auf Auswählen, um eine übergeordnete statische Gruppe für den Clientcomputer auszuwählen, auf dem Sie das All-in-One-Installationsprogramm ausführen werden. Klicken Sie auf Neue statische Gruppe und führen Sie den Assistenten aus, um eine neue übergeordnete statische Gruppe zu erstellen. Die neu erstellte Gruppe wird automatisch ausgewählt.

4.Wählen Sie Paket erstellen aus, um ein Popupfenster mit der install_config.ini-Datei zu öffnen. Klicken Sie auf Datei speichern.

5.Legen Sie die .msi-Datei des Installationsprogramms für den ERA Agenten und die erstellte install_config.ini-Datei in einem freigegebenen Ordner ab, der für Ihre Zielclients erreichbar ist.

folder_agent_deploy_sccm

validation-status-icon-warning WICHTIG

Clientcomputer benötigen Schreib-/Ausführungszugriff für diesen freigegebenen Ordner.

fs_agent_deploy_config08

6.Verwenden Sie ein vorhandenes Gruppenpolicy-Objekt oder erstellen Sie ein neues Objekt (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf GPO und anschließend auf Neu). Klicken Sie in der Struktur der GPMC (Gruppenpolicy-Verwaltungskonsole) mit der rechten Maustaste auf die GPO, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten...

fs_agent_deploy_edit

7.Navigieren Sie in der Computer-Konfiguration zu Policies > Softwareeinstellungen.

8.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Softwareinstallation, wählen Sie Neu aus und klicken Sie auf Paket..., um eine neue Paketkonfiguration zu erstellen.

fs_agent_deploy_config

9.Navigieren Sie zum Speicherort der (.msi) -Datei des ERA-Agenten. Geben Sie im Dialogfeld "Öffnen" den Universal Naming Convention (UNC)-Pfad des freigegebenen Installationspakets ein, das Sie verwenden möchten. Zum Beispiel \\fileserver\share\filename.msi

icon_details_hoverHINWEIS

Verwenden Sie unbedingt den UNC-Pfad des freigegebenen Installationspakets.

fs_agent_deploy_config02

10. Klicken Sie auf Öffnen und wählen Sie die Bereitstellungsmethode Erweitert aus.

fs_agent_deploy_config04

11. Bestätigen Sie die Paketkonfiguration und fahren Sie mit der GPO-Bereitstellung fort.

fs_agent_deploy_config06