Gefundene Computer automatisch zuordnen

Wenn mehrere Instanzen desselben Computers in ERA angezeigt werden (z. B. wenn der ERA Agent auf einem bereits verwalteten Computer neu installiert wird), können Sie diese Instanzen mit der Funktion Gefundene Computer automatisch zuordnen bearbeiten und die Instanzen zusammenführen. Auf diese Weise sparen Sie sich die manuelle Prüfung und Sortierung gefundener Computer.

Die Zuordnung erfolgt anhand des vom ERA Agenten gemeldeten Hostnamen. Wenn dieser Name nicht vertrauenswürdig ist, sollten Sie die Funktion Gefundene Computer automatisch zuordnen deaktivieren. Wenn bei der Zuordnung ein Fehler auftritt, wird der Computer in der Gruppe Fundbüro abgelegt. Wenn ein ERA Agent auf einem bereits verwalteten Computer neu installiert wird, sorgt diese Funktion dafür, dass der Computer ohne Ihr Eingreifen automatisch zugeordnet und in ERA abgelegt wird. Außerdem erhält der neue ERA Agent sofort die entsprechenden Policies und Tasks.

Wenn diese Funktion deaktiviert ist, werden Computer, die in der Gruppe Fundbüro abgelegt werden sollten, stattdessen zum ersten nicht verwalteten Computer (Platzhalter, Kreissymbol) in der ERA-Baumstruktur abgelegt. Wenn kein Platzhalter mit dem gleichen Namen existiert, wird der Computer in der Gruppe Fundbüro abgelegt.

Wenn diese Funktion aktiviert ist (Standardeinstellung), werden Computer, die in der Gruppe Fundbüro abgelegt werden sollten, stattdessen zum ersten nicht verwalteten Computer (Platzhalter, Kreissymbol) in der ERA-Baumstruktur abgelegt. Wenn kein Platzhalter mit dem gleichen Namen existiert, wird der Computer zum ersten nicht verwalteten Computer (Warnungssymbol, Häkchen) in der ERA-Baumstruktur abgelegt. Wenn bei dieser Zuordnung ebenfalls ein Fehler auftritt, wird der Computer in der Gruppe Fundbüro abgelegt.

icon_details_hoverHINWEIS

Deaktivieren Sie diese Funktion, falls Sie keine automatische Zuordnung wünschen. Sie können die Computer jederzeit manuell überprüfen und sortieren.