Erstellen einer Policy für iOS MDM - Exchange ActiveSync-Konto

Mit dieser Policy können Sie ein Microsoft Exchange-E-Mail-Konto, Kontakte und Kalender auf iOS-Mobilgeräten konfigurieren. Mit diesem Verfahren können Sie eine einzige Policy erstellen und diese anschließend für beliebig viele iOS-Mobilgeräte anwenden, ohne die Geräte einzeln konfigurieren zu müssen. Zu diesem Zweck werden Active Directory-Benutzerattribute verwendet. Geben Sie eine Variable an, z. B. ${exchange_login/exchange}. Diese Variable wird anschließend durch einen Wert aus AD für einen bestimmten Benutzer ersetzt.

Falls Sie weder Microsoft Exchange noch Exchange ActiveSync verwenden, können Sie die einzelnen Dienste manuell konfigurieren (E-Mail-Konten, Kontaktkonten, LDAP-Konten, Kalenderkonten und abonnierte Kalenderkonten).

Im folgenden Beispiel wird eine neue Policy erstellt und übernommen, die automatisch E-Mail, Kontakte und Kalendergesteuert für alle Benutzer auf iOS-Mobilgeräten einrichtet und das Exchange ActiveSync (EAS)-Protokoll zum Synchronisieren dieser Dienste verwendet.

icon_details_hoverHINWEIS

Bevor Sie mit der Einrichtung dieser Policy beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die unter Mobile Device Management beschriebenen Schritte ausgeführt haben.

icon_section Einfach

Geben Sie einen Namen für die Policy ein. Die Eingabe in das Feld Beschreibung ist optional.

icon_section Einstellungen

Wählen Sie den Eintrag ESET Mobile Device Management für iOSim Dropdownmenü aus, klicken Sie auf Sonstige, um die Kategorien zu erweitern, und klicken Sie auf Bearbeiten neben den Exchange ActiveSync-Konten.

Create_a_Policy_for_iOS_MDM_01

Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die Details Ihres Exchange ActiveSync-Kontos ein. Sie können Variablen für bestimmte Felder verwenden (aus der Dropdownliste auswählen), z. B. Benutzer oder E-Mail-Adresse. Diese Variablen werden mit tatsächlichen Werten aus der Benutzerverwaltung ersetzt, wenn die Policy angewendet wird.

Create_a_Policy_for_iOS_MDM_02

Kontoname - Geben Sie den Namen des Exchange-Kontos ein. Diese Angabe dient lediglich zur Wiedererkennung des E-Mail-/Kontakt-/Kalenderkontos durch den Benutzer bzw. Administrator.

Exchange ActiveSync-Host - Geben Sie Hostname oder IP-Adresse des Exchange-Servers ein.

SSL verwenden - Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Hier können Sie festlegen, ob der Exchange-Server Secure Sockets Layer (SSL) für die Authentifizierung verwendet.

Domäne - Dieses Feld ist optional. Hier können Sie die Domäne angeben, zu der dieses Konto gehört.

Benutzer - Exchange-Anmeldename. Wählen Sie die entsprechende Variable aus der Dropdownliste aus, um ein Attribut aus Ihrem Active Directory für die einzelnen Benutzer zu verwenden.

E-Mail-Adresse - Wählen Sie die entsprechende Variable aus der Dropdownliste aus, um ein Attribut aus Ihrem Active Directory für die einzelnen Benutzer zu verwenden.

Passwort - optional. Wir empfehlen, dieses Feld leer zu lassen. Wenn Sie dieses Feld nicht ausfüllen, werden die Benutzer aufgefordert, ein eigenes Passwort zu erstellen.

Verstrichene Tage zu synchronisierender E-Mails - Wählen Sie in der Dropdownliste aus, wie viele Tage vergangener E-Mails synchronisiert werden sollen.

Identitätszertifikat - Anmeldeinformationen für die ActiveSync-Verbindung.

Verschieben von Nachrichten zulassen - Nachrichten können aus diesem Konto in einem anderes verschoben werden.

Zulassen, das die letzten Adressen synchronisiert werden - Benutzer dürfen zuletzt verwendete Adressen geräteübergreifend synchronisieren.

Nur in E-Mail verwenden - Nur die Mail-App darf ausgehende Nachrichten über dieses Konto verschicken.

S/MIME verwenden - S/MIME-Verschlüsselung wird für ausgehende E-Mails verwendet.

Signieren von Zertifikaten - Anmeldeinformationen für das Signieren von MIME-Daten.

Verschlüsselungszertifikat - Anmeldeinformationen für das Verschlüsseln von MIME-Daten.

Verschlüsselungsschalter je Nachricht aktivieren - Benutzer dürfen pro Nachricht auswählen, ob die Nachricht verschlüsselt werden soll.

icon_details_hoverHINWEIS

Wenn Sie keinen Wert auswählen und ein Feld leer lassen, werden Benutzer von Mobilgeräten zur Eingabe eines Werts aufgefordert. Zum Beispiel ein Passwort.

Create_a_Policy_for_iOS_MDM_03

Zertifikat hinzufügen - Sie können bei Bedarf spezielle Exchange-Zertifikate (Benutzeridentität, Digitale Signatur oder Verschlüsselungszertifikat) hinzufügen.

icon_details_hoverHINWEIS

Mit diesen Schritten können Sie bei Bedarf mehrere Exchange ActiveSync-Konten hinzufügen. Auf diese Weise werden mehrere Konten pro Mobilgerät konfiguriert. Außerdem können Sie vorhandene Konten bearbeiten.

icon_section Zuweisen

Legen Sie die Clients (einzelne Computer/Mobilgeräte oder ganze Gruppen) fest, die Empfänger der Policy sein sollen.

admin_pol_assign

Klicken Sie auf Zuweisen, um alle statischen und dynamischen Gruppen und ihre Mitglieder anzuzeigen. Wählen Sie die gewünschten Clients aus und klicken Sie auf OK.

admin_dg_tasks_target_list

icon_section Zusammenfassung

Überprüfen Sie die Einstellungen für diese Policy und klicken Sie auf Fertig stellen.