ESET Dynamic Threat Defense

ESET Dynamic Threat Defense verwendet cloudbasierte Technologien, um neue, noch nie aufgetretene Bedrohungsarten zu analysieren und zu erkennen, und um Ihnen eine zusätzliche Schutzebene zu bieten. Dieser zahlungspflichtige Dienst ähnelt zwar ESET LiveGrid®, aber ESET Dynamic Threat Defense bietet Ihnen zusätzlichen Schutz vor möglichen Konsequenzen durch neue Bedrohungen. Wenn ESET Dynamic Threat Defense verdächtigen Code oder verdächtige Verhaltensweisen entdeckt, wird die Bedrohung in die ESET Dynamic Threat Defense-Quarantäne verschoben, um weitere Aktivitäten zu unterbinden. Eine verdächtige Probe (Datei oder E-Mail-Nachricht) wird automatisch an die ESET Cloud übermittelt, wo sie vom ESET Dynamic Threat Defense-Server anhand von modernsten Erkennungsroutinen analysiert wird. Während sich Dateien oder E-Mails in der ESET Dynamic Threat Defense-Quarantäne befinden, wartet ESET Mail Security auf die Ergebnisse vom ESET Dynamic Threat Defense-Server. Nach Abschluss der Analyse erhält Ihr ESET Mail Security einen Bericht mit einer Zusammenfassung der Verhaltensweisen der Probe. Falls die Probe harmlos ist, wird sie aus der ESET Dynamic Threat Defense-Quarantäne freigegeben, andernfalls wird sie dort belassen. Falls es sich um ein falsch positives Ergebnis handelt und Sie sicher sind, dass die Datei oder E-Mail keine Bedrohung ist, können Sie sie manuell aus der ESET Dynamic Threat Defense-Quarantäne freigeben, bevor ESET Mail Security die Ergebnisse vom ESET Dynamic Threat Defense-Server erhält.

Die ESET Dynamic Threat Defense-Ergebnisse für Proben sind für E-Mails normalerweise innerhalb weniger Minuten verfügbar. Das Standardintervall für die Wartezeit ist jedoch auf 5 Minuten festgelegt. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die ESET Dynamic Threat Defense-Ergebnisse nicht innerhalb des Intervalls ankommen und die Nachricht freigegeben wird. Sie können dieses Intervall zwischen 5 und 60 Minuten in Schritten von 1 Minute an Ihre Bedürfnisse anpassen.

edtd

Die ESET Dynamic Threat Defense-Funktion ist in ESET Mail Security unabhängig von ihrem Aktivierungsstatus sichtbar. Falls Sie keine Lizenz haben, ist ESET Dynamic Threat Defense inaktiv. Die ESET Dynamic Threat Defense-Lizenz wird von ESET PROTECT verwaltet, und die Aktivierung muss aus ESET PROTECT mit einer Policy erfolgen.

Sobald Sie ESET Dynamic Threat Defense aktiviert haben, wird Ihr eigenes ESET Dynamic Threat Defense-Profil auf dem ESET Dynamic Threat Defense-Server erstellt. In diesem Profil werden alle ESET Dynamic Threat Defense-Analyseergebnisse für Proben gespeichert, die von Ihrem ESET Mail Security übermittelt wurden.

Für die ESET Dynamic Threat Defense-Funktion gelten die folgenden Voraussetzungen:

ESET Mail Security verwaltung über ESET PROTECTexlink

ESET Mail Security mit ESET Dynamic Threat Defense-Lizenz aktiviert exlink

ESET Dynamic Threat Defense muss in Ihrem ESET Mail Security mit einer ESET PROTECT-Policy aktiviert werden exlink

Anschließend können Sie den vollen Funktionsumfang von ESET Dynamic Threat Defense nutzen und Probedateien manuell zur ESET Dynamic Threat Defense-Analyse einreichen exlink.