Internet-Schutz

Sie können die Einstellungen für den Web- und E-Mail-Schutz im Fenster Einstellungen konfigurieren, indem Sie auf Internet-Schutz klicken. Von hier aus können Sie auf erweiterte Einstellungen des Programms zugreifen.

Klicken Sie auf MODULE_ENABLED, um einzelne Schutzmodule anzuhalten oder zu deaktivieren.

warning

Warnung

Wenn Sie die Schutzmodule deaktivieren, kann der Schutz Ihres Computers beeinträchtigt werden.

PAGE_SETTINGS_ANTISPAM

Klicken Sie auf GEAR, um die Web-/E-Mail-/Phishing-/Spam- Schutzeinstellungen in den erweiterten Einstellungen zu öffnen.

Der Internetzugang ist eine Standardfunktion von Computern. Leider ist das Internet mittlerweile auch der wichtigste Weg zur Verbreitung von Schadsoftware. Daher müssen Sie die Einstellungen des Web-Schutzes sorgfältig auswählen.

Der E-Mail-Client-Schutz dient der Überwachung eingehender E-Mails, die mit dem POP3(S)- und IMAP(S)-Protokollen übertragen werden. Mithilfe der Plug-In-Software für Ihr E-Mail-Programm stellt ESET Internet Security Kontrollfunktionen für die gesamte E-Mail-Kommunikation bereit.

Der Spam-Schutz filtert unerwünschte E-Mails heraus.

Wenn Sie auf das Zahnrad GEAR neben Spam-Schutz klicken, werden die folgenden Optionen angezeigt:

Konfigurieren ... - Öffnet erweiterte Einstellung für den Spam-Schutz von E-Mail-Clients.

Positivliste/Negativliste/Ausnahmeliste des Benutzers – Es wird ein Dialogfenster geöffnet, über das als sicher oder unsicher eingestufte E-Mail-Adressen hinzugefügt, bearbeitet oder gelöscht werden können. Gemäß den an dieser Stelle definierten Regeln werden von diesen Adressen stammende E-Mails nicht geprüft oder als Spam behandelt. Klicken Sie auf die Ausnahmeliste des Benutzers, um E-Mail-Adressen hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen, die möglicherweise gefälscht wurden und als Spam-Absender verwendet werden. E-Mails, deren Absender in der Ausnahmeliste stehen, werden immer auf Spam geprüft.

Der Phishing-Schutz blockiert Webseiten, die bekanntermaßen Phishing-Inhalte verbreiten. Es wird dringend empfohlen, den Phishing-Schutz aktiviert zu lassen.