Firewall-Profile

Mit Profilen können Sie das Verhalten der Firewall von ESET Internet Security steuern. Beim Erstellen oder Bearbeiten einer Firewall-Regel können Sie diese Regel einem bestimmten Profil zuordnen oder auf alle Profile anwenden. Wenn ein Profil in einer Netzwerkschnittstelle aktiv ist, werden nur die globalen Regeln (ohne Angabe eines Profils) sowie die Regeln angewendet, die diesem Profil zugeordnet wurden. Sie können mehrere Profile erstellen, denen unterschiedliche Regeln zugeordnet sind, um auf einfache Weise das Verhalten der Firewall zu verändern.

Klicken Sie neben der Profilliste auf Bearbeiten, um das Fenster Firewall-Profile zum Bearbeiten der Profile zu öffnen.

Ein Netzwerkadapter kann so eingestellt werden, dass er ein für ein bestimmtes Netzwerk konfiguriertes Profil verwendet, wenn er mit diesem Netzwerk verbunden ist. Unter Erweiterte Einstellungen (F5) > Netzwerk-Schutz > Firewall > Bekannte Netzwerke können Sie außerdem ein Profil zuweisen, das für Verbindungen zu einem bestimmten Netzwerk verwendet werden soll. Wählen Sie ein Netzwerk aus der Liste Bekannte Netzwerke aus und klicken Sie auf Bearbeiten, um diesem Netzwerk ein Firewall-Profil aus dem Dropdown-Menü Firewall-Profil zuzuweisen. Wenn diesem Netzwerk kein Profil zugewiesen ist, wird das Standardprofil des Adapters verwendet. Wenn der Adapter so eingestellt ist, dass er das Profil des Netzwerks nicht verwenden soll, wird unabhängig davon, mit welchem Netzwerk er verbunden ist, das Standardprofil verwendet. Falls kein Profil für Netzwerk oder Adapter existiert, wird das globale Standardprofil verwendet. Um einem Netzwerkadapter ein Profil zuzuweisen, wählen Sie den Netzwerkadapter aus, klicken Sie neben An Netzwerkadapter zugewiesene Profile auf Bearbeiten, bearbeiten Sie den ausgewählten Netzwerkadapter und wählen Sie das Profil aus dem Dropdown-Menü Firewall-Standardprofil aus.

Wenn die Firewall zu einem anderen Profil wechselt, wird in der rechten unteren Ecke neben der Systemuhr ein Hinweis angezeigt.