Update-Mirror

Mit verschiedenen ESET-Sicherheitsprodukten (ESET Security Management Center, ESET Endpoint Antivirus usw.) haben Sie die Möglichkeit, Kopien der Update-Dateien zu erstellen. Diese können Sie dann zur Aktualisierung anderer Workstations im Netzwerk verwenden. Das Verwenden eines Update-Mirrors - das Vorhalten von Kopien der Update-Dateien im lokalen Netzwerk - kann vorteilhaft sein, da die Dateien dann nicht von allen Arbeitsplatzcomputern einzeln über das Internet heruntergeladen werden müssen. Updates werden auf den lokalen Mirror-Server heruntergeladen und von dort an die Arbeitsstationen verteilt. Die Internetverbindung wird erheblich entlastet. Das Aktualisieren der Clientcomputer von einem Update-Mirror optimiert die Lastenverteilung im Netzwerk und entlastet Internetverbindungen.

Konfigurieren von ESET Endpoint Antivirus for Linux für die Verwendung eines Update-Mirrors

1.Klicken Sie in ESET Security Management Center auf Policies > Neue Policy und geben Sie einen Namen für die Policy ein.

2.Klicken Sie auf Einstellungen, und wählen Sie ESET Endpoint for Linux (V7+) im Dropdownmenü aus.

3.Klicken Sie auf Update > Primärer Server.

4.Deaktivieren Sie den Schalter neben Automatisch auswählen im Abschnitt Einfach.

5.Geben Sie im Feld Updateserver die URL-Adresse des Mirror-Servers in einem der folgenden Formate ein:

ohttp://<IP>:<port>

ohttp://<hostname>:<port>

6.Geben Sie den entsprechenden Benutzernamen und das Passwort ein.

7.Navigieren Sie zu Zuweisen, klicken Sie auf Zuweisen, und wählen Sie die Gruppe von Computern aus, auf die Sie die Policy anwenden möchten.

8.Klicken Sie auf OK und klicken Sie dann auf Fertig.

Falls in Ihrem Netzwerk mehrere Mirror-Server verfügbar sind, wiederholen Sie die genannten Schritte, um die sekundären Updateserver zu konfigurieren.