Echtzeit-Schutz kann nicht gestartet werden

Hier finden Sie eine Demonstration für ein Beispielproblem und eine entsprechende Lösung unter Ubuntu.

Problem

Der Echtzeit-Schutz kann aufgrund fehlender Kerneldateien nicht gestartet werden.

In /var/log/messages wird ein Fehler für ESET Endpoint Antivirus for Linux angezeigt:

Oct 15 15:42:30 localhost eea: ESET Endpoint Antivirus 7 error: cannot find kernel sources directory for kernel version 3.10.0-957.el7.x86_64

Oct 15 15:42:30 localhost eea: ESET Endpoint Antivirus 7 error: please check if kernel-devel (or linux-headers) package version matches the current kernel version

Oct 15 15:42:30 localhost oaeventd[31471]: ESET Endpoint Antivirus Error: Cannot open file /lib/modules/3.10.0-957.el7.x86_64/eset/eea/eset_rtp.ko: No such file or directory

 

Lösung

Methode 1: erfordert einen Neustart des Betriebssystems

1.Aktualisieren Sie die Pakete Ihres Betriebssystems auf die neueste Version. Führen Sie für Ubuntu den folgenden Befehl als privilegierter Benutzer in einem Terminalfenster aus:

apt-get update

apt-get upgrade

2.Starten Sie das Betriebssystem neu.

Methode 2:

1.Installieren Sie die neuesten Kernel-Header für DEB-basierte Linux-Distributionen. Führen Sie unter Ubuntu die folgenden Befehle als privilegierter Benutzer in einem Terminalfenster aus:

apt update

apt install linux-headers-$(uname -r)

2.Starten Sie den EEA-Dienst neu:

systemctl restart eea