Prüfen von Anwendungsprotokollen

Das ThreatSense-Prüfmodul, in dem alle erweiterten Prüfmethoden integriert sind, bietet Virenschutz für Anwendungsprotokolle. Die Protokollprüfung ist unabhängig vom eingesetzten E-Mail-Programm oder Webbrowser. Sie können die Verschlüsselungs-Einstellungen (SSL/TLS) unter Web und E-Mail > SSL/TLS bearbeiten.

Prüfen von anwendungsspezifischen Protokollen aktivieren – Hiermit kann die Protokollprüfung deaktiviert werden. Bedenken Sie jedoch, dass zahlreiche Komponenten von ESET NOD32 Antivirus wie Web-Schutz, E-Mail-Schutz, Phishing-Schutz und Web-Kontrolle von dieser Option abhängen und ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Ausgeschlossene Anwendungen - Ermöglicht das Ausschließen bestimmter Anwendungen von der Protokollprüfung. Diese Option ist nützlich, wenn es aufgrund der Protokollprüfung zu Kompatibilitätsproblemen kommt.

Ausgeschlossene IP-Adressen - Ermöglicht das Ausschließen bestimmter Remote-Adressen von der Protokollprüfung. Diese Option ist nützlich, wenn es aufgrund der Protokollprüfung zu Kompatibilitätsproblemen kommt.