Regel-Editor für die Medienkontrolle

Im Fenster Regel-Editor für die Medienkontrolle können Sie bestehende Regeln anzeigen und präzise Regeln für Geräte erstellen, die Benutzer an den Computer anschließen.

CONFIG_DEVMON_RULE_DLG

Bestimmte Gerätetypen können für Benutzer oder Benutzergruppen oder auf Grundlage weiterer, in der Regelkonfiguration festgelegter Parameter zugelassen oder gesperrt werden. Die Liste der Regeln enthält verschiedene Angaben wie Regelname, Art des externen Geräts, auszuführende Aktion beim Anschließen eines externen Geräts und Log-Schweregrad.

Klicken Sie auf Hinzufügen oder Bearbeiten, um Ihre Regeln zu verwalten. Klicken Sie auf Kopieren, um eine neue Regel mit vordefinierten Optionen auf Grundlage der ausgewählten Regel zu erstellen. Die XML-Zeichenketten, die beim Klicken auf eine Regel angezeigt werden, können in den Zwischenspeicher kopiert werden, um den Systemadministrator beim Exportieren/Importieren der Daten zu unterstützen, beispielsweise für .

Halten Sie die Steuerungstaste (STRG) gedrückt, um mehrere Regeln auszuwählen und Aktionen (Löschen, Verschieben in der Liste) auf alle ausgewählten Regeln anzuwenden. Mit dem Kontrollkästchen Aktiviert können Sie eine Regel deaktivieren und aktivieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie eine Regel nicht dauerhaft löschen möchten, um sie später wieder verwenden zu können.

Die Regeln sind in nach absteigender Priorität geordnet (Regeln mit höchster Priorität werden am Anfang der Liste angezeigt).

Um Log-Einträge anzuzeigen, klicken Sie im Hauptfenster von ESET NOD32 Antivirus auf Tools > Log-Dateien.

Im Log der Medienkontrolle werden alle ausgelösten Vorkommnisse der Medienkontrolle aufgezeichnet.